Berichte und Fotos

 


 
 
Frühjahrswanderung um Buttisholz am 28. März 2017
Eine grosse Schar Senioren/innen trafen sich am 28. März auf dem Hirschenplatz. Die Sonne lachte und wir machten uns auf den Weg Richtung Horütiwald, Mittelarig, Flüss, Figlisberg,Gattwil. Eine herrliche Wanderung ganz in der Nähe. Die Aussicht von der Jagdhütte Nottwil auf den Sempachersee und Umgebung war prächtig. Weiter marschierten wir durch den Wald nach Gattwil. Dort wurden wir mit einem feinem Imbiss verwöhnt. Gestärkt machten wir uns später auf den Heimweg. Der Einstieg in die neue Wandersaison ist voll geglückt. P.U.
       

 
 
Kurzbericht der GV 2017
Am 23. März kamen 111 Personen an die Generalversammlung der Senioren AKTIV. Zum Einstieg spielte die Musica Vera unter der Leitung von Angela Buholzer (welche dieses Jahr das 25 Jahr Jubiläum als Dirigentin feiern kann) frohe Lieder und Weisen.
Der Präsident Jules Burri freute sich über die vielen Anwesenden. Besonders grüsste er die zwei Gründungsmitglieder Rosly Baumeler und Mary Ziswiler, sowie die Neupensionierten , Herr Pfarrer Edi Birrer und Caroline Rey Altersanimatorin in Buttisholz.
Nimm dir Zeit für die wunderschönen Augenblicke deines Alltags, denn die Vergangenheit ist Geschichte. Die Zukunft ein Geheimnis. Jeder Augenblick ein Geschenk.
Pfarrer Edi Birrer sprach zu uns über die Zeit. Wie schön war doch die Zeit! Die Zeit ist schnell. Gestern ist Geschichte, was morgen kommt ist Geheimnis. Die Sprache ist aggressiver im Umgang mit den Mitmenschen. Junge sind unbeschwerter, Ältere nachdenklicher. Werden Erwartungen erfüllt oder bleiben es Träume? Der Glaube gibt Kraft und Zuversicht. Im Alter gibt es Herausforderungen, neue Situationen, Veränderungen .Es braucht Menschen, die sich für eine Aufgabe einsetzen. Ein Dank geht an alle für das Miteinander und das Zusammensein. Das Leben ist ein Geschenk.
Mit herzlichen Worten bedankte sich der Präsident bei Edi für die wertvolle Arbeit und das Dasein für die ältere Generation.
Im letzten Jahr wurden zwei Gründungsmitglieder in die Ewigkeit abberufen. Für sie und alle Verstorbenen gedachten wir mit dem Musikstück am Himmel staht es Stärnli.
Im vergangenen Jahr wurden die verschiedenen Angebote rege genutzt.
Am 8. Juni findet die Seniorenreise statt. Diesmal fahren wir an den Walensee und Umgebung.
Othmar Kaufmann konnte einen positiven Rechnungsabschluss vorstellen. Er bedankte sich für die vielen Einzahlungen. Die Rechnung wurde mit einem kräftigen Applaus angenommen.
Frau Caroline Rey stellte sich kurz vor. Sie ist für die Jugend und das Alter tätig. Wir heissen sie willkommen und wünschen ihr viel Erfolg.
Da niemand das Wort verlangte konnte die Versammlung zu Ende gehen. Jules Burri bedankte sich für das Interesse. das Bereitstellen der Infrastruktur, die frohen, musikalischen Klänge, die Saaldekoration und das gute Einvernehmen unter dem Vorstand.
Musica Vera spielte zum Schluss einen bunten, musikalischen Blumenstrauss.
Während dem Imbiss konnte eine Fotoschau über verschiedene Aktivitäten angesehen werden.
Der Präsident wünschte allen guten Appetit, ein frohes, gemütliches Beisammen sein und eine gute Heimkehr. P.U.

 
 
Schlusswanderung zum Flaschenmuseum
am 22. Nov.

 
Nach kurzer Wanderung, entlang der Enziwigger, erreichten 40 Wanderer das Flaschenmuseum in der Käppelimatt. Dort wurden wir von Kasi Steiner erwartet. Was es da alles zu bestaunen gab. Die Flaschensammlung ist auf über 35`000 Exemplare gewachsen. Kasi Steiner wusste viele Geschichten und lustige Anekdoten über einzelne Stücke zu erzählen. Von der kleinsten Duftessenzflasche von 1ml Inhalt bis zur Mostflasche mit einem Volumen von 50 Litern war alles zu sehen. Interessante Fehlfabrikationen und geniale Erfindungen runden die Ausstellung ab. Wenn man so viele Flaschen sieht, kommt automatisch der Durst. Im Rest. Kreuz in Buttisholz liessen wir das Wanderjahr 2016 ausklingen.          P:U:


 
 
Wanderung im Emmental am 20. Oktober
Eine kleine Gruppe Wanderer, von Senioren Aktiv Buttisholz, begab sich am 20. Okt. bei sonnigem Herbstwetter ins Emmental. Mit den Privatautos fuhren wir nach Summiswald und weiter mit der Bahn nach Grünenmatt. Gruppe Geniesser wanderte über Wiesen und durch farbige Wälder vorbei an prächtigen Bauernhäusern bis hinauf zum Schloss Trachselwald. Im Schlosshof hatten wir Gelegenheit unser Picknick auszupacken. Ein geschichtsträchtiger Ort mit viel Leid und Ungerechtigkeiten. Nach ausgiebiger Ruhepause nahmen wir den Abstieg in Angriff.
Die sportliche Gruppe blieb im Zug sitzen bis Lützelflüh. Von da ab wurde auf den Spuren von Jeremias Gotthelf gewandert. Der Grossen Emme entlang Richtung Trachselwald.
Im Gasthof Bären in Summiswald, bekannt von den Gotthelffilmen, trafen sich alle wieder. Einmal mehr hatten wir einen geselligen Wandertag erlebt. P.U.

 
 
Wanderausflug Hoch Ybrig: am 29. Sept.
Am Donnerstag, den 29. September begleitete ein prächtiger Herbsttag die Seniorenwandergruppe von Buttisholz im Hoch Ybrig. Mit der Gondelbahn ab Weglosen, schwebten wir unserem Wanderziel Seebli auf 1465m Höhe entgegen. Sofort stiegen wir auf den Sessellift, um bis zum Sternen zu gelangen. Dort konnten wir uns an der Bergwelt in der Nähe und in der Ferne satt sehen. Tief unten grüsste das Muotatal. Dank dem super Angebot der Bergbahnen konnten wir verschiedene Ziele anstreben. Auch das Wandern kam nicht zu kurz. Am späteren Nachmittag trafen sich alle wieder bei der Gondelbahn um miteinander die Heimreise anzutreten. Unser Buschauffeur fuhr mit uns über den Raten, durchs Aegerital auf die Autobahn. Ab Gisikon hatte er den Stau elegant umfahren und wir kamen in den Genuss über Land nach Hause zu kommen. Etwas müde, aber mit vielen neuen Eindrücken, verabschiedeten wir uns auf dem Hirschenplatz. P.U.
Das vierte Bild zeigt den Mittagshalt auf dem Spirstock.


 
 
Ausflug Sörenberg - Rothorn am 23. Sept.
Im August 2016 wurden der Rottal Auto AG sieben neue Gelenkbusse und ein Standard-Linienbus ausgeliefert. Zu diesem Anlass und zum Dank für die gute Zusammenarbeit offerierte die Rottal Auto AG jeder Gemeinde des Liniennetzes ein Geschenk.
Der Gemeinderat von Buttisholz übergab dieses Geschenk an die Senioren AKTIV für ihren grossen Einsatz im Dienste der älteren Menschen. Am letzten Freitag konnten deshalb der erweiterte Vorstand und die Pannenhelfer samt Partnerin oder Partner den Gratis-Ausflug nach Sörenberg und aufs Rothorn geniessen. Bei sonnigem Wetter bestieg die muntere Schar den neuen Standardbus. Unser Chauffeur fuhr uns sicher und angenehm durchs Entlebuch nach Sörenberg, wo wir in die Seilbahn umstiegen. Auf dem Rothorn durften wir zwischendurch immer etwa die beeindruckende Aussicht geniessen, bevor uns der Nebel wieder einhüllte. Manch gutes Gespräch entwickelte sich während des reichhaltigen Mittagessens. Auf der Heimfahrt genossen wir die abwechslungsreiche Landschaft über Langnau und Huttwil. In Trubschachen konnten wir bei Kambly leider keinen Zwischenhalt machen, da der Bus früher als geplant für einen weiteren Einsatz wieder in Ruswil sein musste. Zufrieden und mit vielen schönen Eindrücken kamen wir in Buttisholz an. Alle Teilnehmer möchten sich an dieser Stelle herzlich bedanken. Zuerst bei der Rottal Auto AG, die den Ausflug grosszügigerweise ermöglichte, aber auch dem Gemeinderat Buttisholz für die Berücksichtigung der Senioren AKTIV.

 
 
Velotour vom 08.08.: Picknick bei Schötz

 
 
Wanderung in Sörenberg am 19. Juli
Ein strahlend heisser Sommertag hat die Wandergruppe am 19. Juli in Sörenberg begleitet. Auf einer kurzweiligen Wanderung ab Talstation Rossweid, wanderten wir über Alp Habchegg nach Alp Schlatt bis hinauf zur Rossweid. Die Berge, das Rothorn und die Schrattenfluh waren klar und zum Greifen nahe. Auf der Rossweid angekommen verteilten wir uns zum Picknick, Grillieren oder Essen im Restaurant. Am Nachmittag hatten wir genügend Zeit zum Jassen, den Moorpfad zu begehen oder einfach die Gemeinschaft zu pflegen.
Einige nahmen den Abstieg unter die Füsse und die Andern fuhren mit der Gondelbahn ins Tal. Oh Schreck, was ist passiert? Die Sirene heult auf und die Bahn bleibt stehen. Ein Fahrgast hat den Fuss in der Tür eingeklemmt und alles blockiert. Der Schaden war schnell behoben und wir schwebten ins Tal. Zum Zobig wurden wir von Alois und Angela in ihrer Ferienresidenz erwartet. Jedes fand ein schattiges Plätzchen, um die feine Wurst zu geniessen und den Durst zu löschen. Später fuhren wir froh gelaunt mit den Autos nach Hause. P.U.

 
 

Wanderung im Ruedertal vom 28. Juni 2016

Pünktlich um 8.15 Uhr fuhren 29 wanderfreudige Senioren und Seniorinnen von Buttisholz mit den Privatautos nach Schöftland. Mit dem Postauto fuhren wir unserem Start entgegen. Gruppe Geniesser startete in Schlossrued. Die sportlicheren Teilnehmer nahmen ab Schmiedrued die Wanderung in Angriff. Der Höhenzug zwischen Ruedertal und Wynental ist ein abwechslungsreiches Wandergebiet. Durch Wälder und über Wiesen, mit teils steilem Aufstieg, lernten wir eine unbekannte Gegend kennen. Ein schattig gelegener Picknickplatz lud uns zur Mittagspause ein. Ueber die Bööler Passhöhe wanderten wir hinunter nach Schöftland. Ein Rucksack war komischerweise schwerer geworden. Die leidtragende Person servierte uns den“ Findling“ mit Salz und Pfeffer bestreut auf einem Teller im Gartenrestaurant. Ein humorvoller Tag mit viel Sonnenschein begleitete uns. Zufrieden kehrten wir nach Hause zurück.                               P.U.


 
 
Jahresausflug 2016 nach Bellinzona am 19. Mai
Pünktlich um 7.30 startete unser Chauffeur, von der Firma Estermann den Motor. Unser Ziel war Bellinzona, die Hauptstadt vom Tessin. Leider hatten wir vergessen Petrus einzuladen. Die Berge mit Nebelschwaden verhangen und die Sonne am Schlafen. Ruhig fuhr Hugo dem Gotthard entgegen. In Airolo wurden wir mit Regen empfangen. Nach einem Znünihalt fuhren wir durchs Valle Leventina, unserem Ziel entgegen. Nach dem Regen der letzten Tage, hatte es viele kleine und grössere Wasserfälle, die über die Felswände stürzten.

In Bellinzona erwartete uns eine Luzernerin als Stadtführerin. Die Altstadt, mit den vielen Gassen und gut erhaltenen, sehr alten Häusern beeindruckten uns. Einige Bauten sind im Weltkulturerbe eingetragen. In der Kirche San. Stefano und San Pietro gab es viele Sehenswürdigkeiten: Zum Beispiel die Orgel aus dem Jahre 1588, der imposante Hochaltar mit dem Baldachin, die Kanzel aus der Barockzeit und vieles mehr. Das Rathaus mit dem historischen Saal mit Graffitis an den Wänden und der eingelegten Holzdecke zeugen von kunstvollen, handwerklichen Arbeiten.

Weiter führte uns der Weg zur imposanten Burganlage Castelgrande. Die Burg liegt auf einem mächtigen Felsrücken über der Altstadt. Es kann eine Besiedlung bis ins 4. Jahrtausend v. Christus nachgewiesen werden. Im frühen Mittelalter diente sie als militärischer Stützpunkt. Die ganze Anlage wurde zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert gebaut. Grosse Renovationsarbeiten wurden im 19. und 20 Jahrhundert durchgeführt. Es ist ein Ort zum verweilen und die Aussicht über die Stadt zu geniessen. In dem umgebauten Wehrgang wurde uns ein feines Mittagessen serviert.

Bald wurde es Zeit die Heimreise anzutreten. In Airolo, in der Schaukäserei machten wir einen letzten Halt. Es war eine interessante Reise, ohne Stress. Das gemütliche Beisammensein hatte viel Platz. Ein herzlicher Dank an unsere beiden Reiseleiter Erwin und Othmar. Bis zum nächsten Jahr.                                                                            P.U.
         
         
 In der Kirche  Reiseleiterin  Rathaus  Eingang Rathaus  Ratsaal
         
         
 Rathausdecke  Burganlage  Burganlage  Altstadt  Altstadt



 
 

Wanderung Ruswil - Hellbühl vom 28. April 2016

Mit viel Wetterglück machte sich am 28. April die Wandergruppe der Senioren Aktiv von Buttisholz auf die Frühlingswanderung .Der Weg führte von Ruswil nach Hellbühl. Die Wiesen im saftigen Grün, die Bäume im weissen Kleid und in der Ferne grüssten die schneebedeckten Berge. Das fröhliche Miteinander unterwegs sein hat allen Spass gemacht. Der Durst wurde im Café gelöscht und der Jass gewonnen. Zufrieden fuhren wir mit dem Bus nach Hause. P.U.
     

 
 
 
Downloads
 
Protokoll GV 2017