Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 16. Mai 2013
 
An der ganztägigen Frühlings-Klausursitzung des Gemeinderates in Bramboden wurde über wichtige Geschäfte intensiv diskutiert. Die gute Stimmung konnte auch ein massiver Hagelschlag kurz vor Ende der Klausursitzung nicht trüben. Die Gemeinde Buttisholz ist auf Kurs.

Durch die vielen Alltagsgeschäfte bleibt hin und wieder zu wenig Zeit, wichtige Themen und mögliche Probleme vorausschauend zu diskutieren. Genau aus diesem Grunde finden jährlich zwei Klausursitzungen statt. Eine Sitzung findet im Frühling und eine im Herbst statt.

Die Trennung zwischen strategischen Aufgaben des Gemeinderates und operativen Arbeiten der Verwaltung wurde hinterfragt. Das Ziel muss sein, dass die Gemeinderatsmitglieder ihre Arbeitspensen bei rund 20 % halten können. Dies ist nicht ganz einfach, kann jedoch grossmehrheitlich über das ganze Jahr gesehen eingehalten werden. Der Arbeitsanfall erfolgt jedoch vielfach in einer Art Wellenbewegung. Vor allem nach den Ferienzeiten ist der Arbeitsanfall jeweils gross. Innerhalb des Gemeinderates werden keine Arbeiten oder Chargen gewechselt.

Die zwei fehlenden Teilstücke des Radwegnetzes in und um Buttisholz sind leider ein Dauer-Thema. Die Wichtigkeit dieser sicheren Verbindung zwischen den Gemeinden ist unbestritten. Unser Ziel muss es sein, dass möglichst beide Teilstücke im kantonalen Bauprogramm im 2014 in den Topf A verschoben werden. In den letzten Wochen fanden einige wichtige Gespräche unter Politikern statt.

An der letzten Gemeindeversammlung wurde der Fonds zur Unterstützung und Förderung der Ortsbildpflege mit Fr. 200'000 Franken ausgestattet. Über den ersten Entwurf der Richtlinien wurde ausgiebig diskutiert. Wichtige weitere Themen waren die Finanzen sowie die Planung und das weitere Vorgehen für eine Photovoltaik-Anlage auf unseren Schulhausdächern.

Risse in Strassenbelägen ausgiessen

Ende Mai werden Risse in Strassenbelägen von Gemeindestrassen saniert. Durch das Ausgiessen der Risse können weitere Schäden verhindert werden. Liegenschaftsbesitzer und Strassengenossenschaften haben die Gelegenheit, sich zu günstigen Konditionen an dieser Sanierungsaktion zu beteiligen. Wer Interesse hat und gleichzeitig mit der Gemeinde Risse ausgiessen lassen möchte, meldet dies bitte direkt an Erwin Arnet, Leiter Werkdienst, unter 079 475 83 63.

Unterhalt an privaten Abwasseranlagen

Die Gemeinde Buttisholz hat im Rahmen der ordentlichen Unterhaltsarbeiten an den öffentlichen Kanalisationsleitungen die damit verbundenen Arbeiten an die Firma Vonwyl AG, Ettiswil, erteilt. Die witterungsabhängigen Arbeiten werden voraussichtlich anfangs Juni 2013 ausgeführt.

Wie bereits in einem Schreiben an sämtliche Grundeigentümer der Gemeinde Buttisholz mitgeteilt, ist jeder Grundeigentümer für den Unterhalt an privaten Leitungen sowie Hausanschlüssen selber verantwortlich.

Im Zusammenhang mit den Saug- und Spülarbeiten der Gemeinde haben Privatpersonen und Strassengenossenschaften die Gelegenheit, ihre privaten Leitungen und Schächte auf eigene Kosten ebenfalls spülen zu lassen. Die Kosten dafür werden ihnen vom Unternehmer nach Aufwand zu den gleichen Konditionen wie die der Gemeinde direkt in Rechnung gestellt. Die Anfahrtskosten werden durch die Gemeinde beglichen (Ausnahme: sehr abgelegene, schwierig erreichbare Leitungen bzw. Schächte). Interessierte Personen sollen sich bitte möglichst bald, jedoch bis spätestens am 31. Mai 2013, bei der Firma Vonwyl AG, Tel. 041 980 19 59, melden.

Öffentlicher Rundgang zur Vorstellung des Vernetzungsprojektes
Seit über einem Jahr arbeitet die Gemeinde Buttisholz mit den beiden Nachbarsgemeinden Nottwil und Oberkirch an der Vernetzung unserer Natur. Was dies alles beinhaltet, was es bis 2017 zu erreichen gilt, über Ziel- und Leitarten und vieles mehr erfahren Sie unter kundiger Führung bei einem Rundgang durch unser wunderbares Naturparadies Hetzligermoos. Der Rundgang startet am Sonntag, 26. Mai 2013 um 9.00 Uhr beim Kreisel Moos in der Gewerbezone und dauert bis ca. 11.00 Uhr. Anschliessend wird bei der Familie Peterhans ein kleiner Imbiss genossen. Die Umweltkommission von Buttisholz unter der Leitung von Rolf Mettler freut sich auf regen Besuch – ohne Regen.



Ferienpass mit Jugendanimation
Nun ist es schon etwas länger her, seit die Jugendanimation Buttisholz beim Ferienpass mitgeholfen hatte. Caroline Rey von der Jugendanimation unterstützte den Ferienpass bei einigen Aktivitäten, bei denen sie erste Kontakte zu Jugendlichen aus dem Dorf knüpfen konnte. Viele neue Gesichter lernte sie beim Bowling spielen im Sport Rock in Willisau kennen. Beim Fischen in Römerswil konnte sie tatkräftig mithelfen die Köder zu befestigen und die Fische aus dem Wasser zu ziehen. Es entstanden viele gute Kontakte.



Baubewilligungen
Folgende Baugesuche wurden bewilligt: HOCO Immobilien AG für ein Löschwasserrückhalt der Pneulager und Einfache Gesellschaft Josef und Andreas Huber für den Umbau Halle Blechcenter. Weitere Baugesuche wurden eingereicht: CKW AG für einen Neubau der Trafostation, 20 KV-Leitung zur Trafostation Buttisholz-St. Ottilien, -Sebaldematt, -Graben, -Soppenstieg sowie Neubau Trafostation, 20 KV-Leitung zur Trafostation Buttisholz-Eglisberg.
 
 
 
Links
 
Alle News