Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 17. Juli 2014
 

Freude herrscht - Im Rahmen des Projektes "Schweiz.bewegt" gewinnt die Gemeinde Buttisholz von 165 Gemeinden in der Schweiz den 2. Rang beim SUVA Gemeindepreis. Die Preissumme beträgt 4'500 Franken. Weitere 1'000 Franken wurden mit dem Flashmob gewonnen.

 

Die Gemeinde Buttisholz hat vom 7. bis 10. Mai beim Projekt "Schweiz.bewegt" sehr aktiv mitgemacht. Bei einem freundschaftlichen Duell gegen die Rottaler-Gemeinden Grosswangen und Ettiswil ging es darum, möglichst viele Bewegungsstunden innert vier Tagen zu sammeln. Das gesteckte Ziel wurde bei weitem übertroffen. So wurden gesamthaft 7'720 Bewegungsstunden gesammelt und die Gemeinde Buttisholz hat das Duell gegen die Rottaler-Gemeinden ziemlich deutlich gewonnen. Die Einwohnerinnen und Einwohner konnten aus rund 70 sportlichen Angeboten ihr Wunschprogramm selber zusammenstellen. Im attraktiven Programm befanden sich zum Beispiel Kinderwagen-Spaziergänge, Bike- und Velotouren, Wandertouren auf dem Rottalrundweg, um die Gemeindegrenze oder mit dem Jäger durch den Wald, Line-Dance, Nordic Walking, Zumba, Pilates, Hip Hop, Spinning, Spiel ohne Grenzen, Schwimmen, Boccia, Beachvolleyball, Veloputzen, Rollschuhparty, Tanzabend und vieles mehr. Auch wurde in Stafettenform der Marathon-Weltrekord um über 10 Minuten unterboten. Es war unglaublich, wie die Bewegungstage eingeschlagen haben

 

Podestrang

Die SUVA als Präventionspartnerin stiftet für die 10 innovativsten Gemeinden total 20'000 Franken. Die Gemeinde Buttisholz holt sich den zweiten Rang und gewinnt die Preissumme von 4'500 Franken. Die Beurteilungskriterien bestanden aus 5 Hauptkriterien, welche alle mit 8 Punkten gewichtet wurden. Hauptkriterien sind der Gesamteindruck, die qualitative Grösse, das Bewegungsangebot, die Nachhaltigkeit und die Identifikation mit dem Gesamtprojekt "Schweiz.bewegt". Nicht nur die eigentliche Bewegungszeit sondern das Gesamtprojekt der Gemeinde Buttisholz hat die Jury überzeugt. Die ganze Bevölkerung von Jung bis Alt wurde miteinbezogen. Zusätzlich hat die Gemeinde Buttisholz auch noch 1'000 Franken für den durchgeführten Flashmob, welcher auf dem Internet unter "http://youtu.be/YVn8U7EFaKs" aufgeschaltet ist, gewonnen. Ein Flashmob ist eine einfache, mobilisierende Bewegungsabfolge zu einem passenden Musikstück.


Dank an Organisationskomitee

Der Gemeinderat gratuliert vorab dem Organisationkomitee mit Erwin Häfliger (Kirchenrat), Caroline Rey (Jugendanimation), Andrea Bachmann (Schule) und Claudia Hebler (Sportvereinigung) unter der Leitung von Reto Helfenstein (Geschäftsführer Einwohnergemeinde) zu den gewonnenen Preisen und zur perfekten Organisation des Bewegungsfestes. Die eigentlichen Sieger sind jedoch alle, welche sich an den Projekttagen bewegt haben und sich auch weiterhin für ein gesundes Körpergefühl bewegen werden - und das sind sehr viele. Ein herzliches Dankeschön gehört auch den Gemeinden Grosswangen und Ettiswil für die super Zusammenarbeit und das faire Duell sowie den vielen Vereinen und Privatpersonen, welche sich für die einzelnen Programmleitungen zur Verfügung gestellt haben.

 

Gewinnverwendung noch offen

Die gewonnen Preise müssen zweckgebunden, das heisst im Rahmen von Massnahmen zur allgemeinen Sport- und Bewegungsförderung verwendet werden. Für welche Massnahmen die Preise verwendet werden, wird der Gemeinderat in Zusammenarbeit mit dem Organisationskomitee in den nächsten Wochen noch beraten. Mit dem realisierten Projekt soll auf jeden Fall die Buttisholzer Bevölkerung noch bewegungsfreudiger werden. Die Bevölkerung wird über die Gewinnverwendung im Verlaufe des Herbsts informiert.

 

 
 
 
Links
 
Alle News