Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 02. April 2015
 
Fünf Einbürgerungsgesuche

Axel Crone, José Luis Espasandin Novo mit Josefina Bouzas Rial, Verónica Espasandin Bouzas und Enrique Espasandin Bouzas ersuchen an der Gemeindeversammlung vom 4. Mai um die Zusicherung des Schweizer Bürgerrechts. Die Arbeitsgruppe Einbürgerungen und der Gemeinderat unterstützen die Gesuche positiv.


Axel Crone wurde 1966 in Deutschland geboren. Nach seinem Abitur hat er in Deutschland Humanmedizin studiert und im Jahr 1995 die ärztliche Prüfung absolviert. Axel Crone war seit seiner Einreise 1998 bei verschiedenen Spitälern/Kliniken in der Schweiz ohne Unterbruch als Assistenzarzt angestellt. Seit 1. August 2009 arbeitet Axel Crone als Oberarzt im Ambulatorium des Schweizer Paraplegiker-Zentrums in Nottwil. Seit 1. Juli 2010 hat er seinen Lebensmittelpunkt in Buttisholz.

José Luis Espasandin Novo ist 1954 im spanischen Santa Comba zur Welt gekommen. Im Alter von 18 Jahren ist er zusammen mit seiner Familie in die Schweiz eingereist. Hier hat er seine Ehefrau Josefina Bouzas Rial kennengelernt und 1981 in Spanien geheiratet. 1991 ist er mit seiner Familie zurück nach Buttisholz gezogen und hat wieder eine Stelle als Maurer Hochbau bei der Aregger AG in Buttisholz angetreten, wo er bis heute arbeitet. 1958 ist Josefina Bouzas Rial ebenfalls in Santa Comba, Spanien, zur Welt gekommen. Sie ist 1972 in die Schweiz gezogen. 1983 hat sie Tochter Verónica und 1984 Sohn Enrique zur Welt gebracht. Seit 1999 arbeitet sie als Reinigungshilfe im Luzerner Kantonsspital Wolhusen.

Verónica Espasandin Bouzas ist 1983 in Wolhusen zur Welt gekommen. Seit 2008 arbeitet sie in der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern, seit April 2012 als diplomierte Pflegefachfrau HF im Aufwachraum.

Enrique Espasandin Bouzas ist 1984 in Wolhusen zur Welt gekommen. Seit Dezember 2014 arbeitet Enrique Espasandin Bouzas nach einer Weiterbildung als kaufmännischer Praktikant im ONE Training Center in Sursee.


Fotos (von links nach rechts): Axel Crone,  José Luis Espasandin Novo,  Josefina Bouzas Rial, Verónica Espasandin Bouzas und  Enrique Espasandin Bouzas

Regierungsrats-Entscheid für Los Tannenbach
Bekanntlich wurden die geplanten Hochwasserschutzausbauten im Dorf auf vier Lose aufgeteilt. Der Regierungsrat hat das zweite Los "Tannenbach" (Unterdorf bis ARA) mit Entscheid vom 10. März genehmigt. Gegen dieses Los wurden während der Projektauflage vier Einsprachen eingereicht, wovon zwei Einsprachen im Vorfeld gütlich bereinigt werden konnten. Die anderen zwei Einsprachen hat der Regierungsrat abgewiesen soweit er darauf überhaupt eingetreten ist. Der Entscheid kann innert 20 Tagen an das Kantonsgericht weitergezogen werden. Das erste Los "Chottegraben" hat der Regierungsrat mit Entscheid vom 18. November 2014 bewilligt.

Neun Einsprachen gegen Strassen- und Radwegprojekt
Das Kantonsstrassenprojekt mit einer Radverkehrsanlage und einer Anpassung der Strassenbreite zwischen Buttisholz und Grosswangen lag bis 23. März während 20 Tagen öffentlich auf. Gegen das Projekt sind neun Einsprachen beim Gemeinderat Buttisholz eingereicht worden. Wichtige Einsprachepunkte sind zum Beispiel die Höhe der Abgeltung für den Landverlust, der Erhalt der heutigen Strassenabstände zu bestehenden Bauten, der Erhalt der Baumallee, der Erhalt der heutigen Grünzifferquote in der Arbeitszone, das Versetzen von bestehenden Werbetafeln und die Ausgestaltung der zwei Retentionsbecken. Teilweise handelt es sich auch einfach um Hinweise für die spätere Ausführung des Bauprojektes. Erfreulicherweise hat sich niemand gegen die Realisierung des Radwegs und der Verbreiterung der Strasse um einen halben Meter ausgesprochen. Die Einsprachen müssen durch die kantonale Dienststelle vif (Verkehr und Infrastruktur) aufgearbeitet und behandelt werden. Der Gemeinderat wird den kantonalen Behörden seine Empfehlung zu den Einsprachepunkten mitteilen.

Ideensuche Ortseingangstafeln
Der Gemeinderat macht sich erneut Gedanken zu den fehlenden Ortseingangstafeln. Das Thema wurde schon einmal zurückgestellt. Das Ziel ist früher oder später auf den drei Verkehrsachsen Nottwil, Ruswil und Grosswangen mit passenden Ortseingangstafeln auf die schöne Gemeinde Buttisholz hinzuweisen. Im Hinblick auf die kommende Gewerbeausstellung 2016 ist das der passende Zeitpunkt dazu. Wer eine gute Idee hat, soll diese dem Gemeinderat bis am 15. Mai 2015 melden. Die Idee sollte idealerweise mit einem Bild oder einer Zeichnung veranschaulicht sein. Es kann aber auch nur ein Ansatz präsentiert werden. Auch Willkommen sind gute Beispiele von anderen Gemeinden in Bildform. Die Idee wird nicht entschädigt. Die Ausführung und der zukünftige Unterhalt sollen möglichst kostengünstig ausfallen. Eine Verknüpfung mit den Vereinsplakaten (Werbung für Vereinsanlässe) ist nicht vorgesehen. Der Gemeinderat freut sich auf viele verschiedene Ideen.

Gemeinderat trifft Gemeinderat Beromünster
Am 23. März haben sich die Gemeinderäte Buttisholz und Grosswangen mit dem Gemeinderat Beromünster getroffen. Bei diesem Treffen ging es vorwiegend um das Thema der Positionierung im Regionalen Entwicklungsträger Sursee-Mittelland und allgemein über die Zusammenarbeitsformen über die Gemeindegrenzen hinaus. Die 5-Sterne-Region Beromünster hat in den letzten Jahren viele wertvolle Erfahrungen aufgrund der durchgeführten Fusionen mit den Gemeinden Gunzwil, Neudorf und Schwarzenbach gemacht. Im Rottal geht es nicht um Fusion aber um wert- und sinnvolle Zusammenarbeiten. Das Gespräch war sehr interessant und gewinnbringend.

Baubewilligungen
Folgendes Baugesuch ist eingegangen: Interspan Tschopp AG für einer Erneuerung der Abstellfläche in der Arbeitszone Moos

 
 
 
Links
 
Alle News