Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 28. Mai 2015
 
Positives Fazit der Ortsgesundheitskommission

Die Ortsgesundheitskommission hat festgestellt, dass die Buttisholzer Schülerinnen und Schüler in einem guten geistigen und physischen Zustand sind. Auch die Zahnhygiene wird gelobt. Die Grippe anfangs Jahr war massiv. Der hohe Druck am Arbeitsplatz schadet der Gesundheit.

Die Ortsgesundheitskommission tagt in der Regel einmal jährlich und besteht aus Dr. med. dent. Daniel Bolfing, Dr. med. Peter Steinmann, Dr. med. pract. Hans Peter Mitteregger, Dr. med. vet. Jürg Häller, Gemeinderat Soziales Roland Huwiler und Abteilungsleiterin Schule und Soziales Nadia Wüest. Das Präsidium wechselt von Jahr zu Jahr. Dieses Jahr ist Dr. med. dent. Daniel Bolfing an der Reihe. Der Schuluntersuch hat gezeigt, dass die Schülerinnen und Schüler im Grossen und Ganzen gesund sind. Buttisholz darf sich ab dem gesunden Nachwuchs freuen.

Gute Auslastung Arztpraxis
Die Arztpraxis im Wohnzentrum Primavera zeigt eine gute Auslastung. Das Ziel, dass jede Buttisholzerin und jeder Buttisholzer in der eigenen Gemeinde zum Arzt kommen kann ist bis jetzt umsetzbar. Durch die Grippe anfangs Jahr mussten ungewöhnlich viele Personen einen Arzt aufsuchen. Auch der Druck am Arbeitsplatz schadet der Gesundheit. Die Angst vor Entlassungen, Veränderungen in Strukturen und die generell hohe Belastung am Arbeitsplatz sind spürbar. Die Zusammenarbeit zwischen der Arztpraxis, dem Verein Pflegewohngruppen Buttisholz und dem Spitex-Verein Buttisholz/Nottwil funktioniert gut.

Risse in Strassenbelägen ausgiessen
Demnächst werden Risse in Strassenbelägen von Gemeindestrassen saniert. Durch das Ausgiessen der Risse können weitere Schäden verhindert werden. Liegenschaftsbesitzer und Strassengenossenschaften haben die Gelegenheit, sich zu günstigen Konditionen an dieser Sanierungsaktion zu beteiligen. Wer Interesse hat und gleichzeitig mit der Gemeinde Risse ausgiessen lassen möchte, meldet dies bitte bis 5. Juni direkt an Erwin Arnet, Leiter Werkdienst, unter 079 475 83 63.

Staats- und Gemeindesteuern – Akontorechnung 2015
Anfang Juni werden die provisorischen Steuerrechnungen für das Jahr 2015 zugestellt. Die Rechnung muss bis spätestens am 31. Dezember 2015 bezahlt werden. Vorauszahlungen sind erwünscht und werden ab Zahlungseingang bis 31. Dezember 2015 mit 0.3 % verzinst. Weitere Einzahlungsscheine können beim Steueramt Buttisholz, Telefon 041 929 60 77 oder direkt über den Onlineschalter unter www.buttisholz.ch bestellt werden.

Die Steuerfaktoren basieren in der Regel auf den Zahlen der aktuellen Steuererklärung 2014. Bei jenen Steuerpflichtigen, welche die Steuererklärung noch nicht eingereicht haben, wurden die provisorischen Steuerfaktoren vom Jahr 2014 übernommen. Auf der Rechnung sind Vorauszahlungen an die Steuern 2015, welche bis am 19. Mai 2015 beim Steueramt eingetroffen sind, berücksichtigt. Wir bitten alle Steuerpflichtigen, die Rechnung zu überprüfen und uns grössere Veränderungen beim Einkommen und Vermögen mitzuteilen, damit die Rechnung angepasst werden kann. Warum? Der gesamte Steuerbetrag ist am 31. Dezember 2015 fällig und der negative Ausgleichszins beginnt am 1. Januar 2016 zu laufen. Sollte später die definitive Steuerrechnung 2015 höher sein als die Provisorische, wird der Differenzbetrag mit 0.3 % für den Steuerkunden negativ verzinst. Nach definitiver Rechnungstellung beträgt der Verzugszins 5.0 %. Das Steueramt Buttisholz bedankt sich jetzt schon für die pünktliche Bezahlung der Akontorechnung 2015.

Regionalbibliothek Sursee
Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Buttisholz können zu vergünstigten Konditionen vom Angebot der Regionalbibliothek Sursee im Haus zur Spinne am Herrenrain 22 profitieren. Ab 1. Juni gilt die neue Gebührenordnung. Einzelpersonen oder zwei Erwachsene können für 50 Franken ein Abo lösen und gemeinsam mit Kindern, die im gleichen Haushalt leben, das breite Angebot der Bibliothek nutzen. Und sie haben erst noch Zugang zur Digitalen Bibliothek Zentralschweiz (DiBiZentral). Einzelabos für Kinder bis 16 Jahre bleiben gratis. Für sie ist die Nutzung von DiBiZentral vorläufig nicht möglich. Junge Erwachsene (16 bis 25 Jahre) bezahlen 25 Franken, mit Zugang zu DiBiZentral. Weitere Informationen sind unter www.regionalbibliothek-sursee.ch zu finden. Die Öffnungszeiten sind am Dienstag und Mittwoch von 14.00 bis 18.00 Uhr, am Donnerstag von 14.00 bis 19.00 Uhr, am Freitag von 12.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 09.00 bis 12.00 Uhr.

Baubewilligungen

Folgende Baugesuche sind eingegangen: Benedikt Egli für einen Neubau eines Geflügelstalls mit Wintergarten, drei Hochsilos sowie ein Neubau Kotlager im Gebiet Stalte; Othmar und Lisbeth Schürmann für eine Erweiterung des Schweineauslaufs im Gebiet Soppisee; Tobias Peterhans für einen Umbau der Wohnung im zweiten Obergeschoss mit Einbau eines Balkons sowie teilweise Renovation der Hausfassade im Gebiet Hetzlige und Orlemann's Spezialitäten AG für einen Neubau eines Produktionsbetriebs, Büroräume und eine Hauswartswohnung.

 

Folgende Baubewilligungen wurden erteilt: Daniel Bolfing für einen neuen Fassadenanstrich am Wohnhaus im Gebiet Unter-Allmend sowie Thomas und Edith Büchler für eine Sitzplatzverglasung im Gebiet Bösgass.

 

 
 
 
Links
 
Alle News