Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 02. Juli 2015
 
Gedankenaustausch mit Schulbehörden

Anlässlich der letzten Sitzung durfte der Gemeinderat die Schulpflege und die beiden Schulleiter zum alljährlichen Erfahrungsaustausch begrüssen. Hauptgesprächsthemen waren der Leistungsauftrag für das nächste Schuljahr, Infos aus dem Schulbetrieb und die Vernehmlassung zum neuen Volksschulbildungsgesetz.

Für das kommende Schuljahr 2015/16 werden in der Schule Buttisholz 510 Schülerinnen und Schüler erwartet. Das sind rund 10 Schülerinnen und Schüler weniger als im Schuljahr 2014/2015. Die Schulhäuser werden also nach wie vor sehr gut gefüllt sein. Aufgrund der Schülerzahlen wird in der Sekundarschule eine Klasse weniger und in der Primarschule eine Klasse mehr geführt. Bekanntlich hat der Gemeinderat Nottwil die Zusammenarbeit in der Führung der Sekundarstufe 1 auf Ende Schuljahr 2016/17 gekündigt. Für den praktischen Hauswirtschaftsunterricht will der Gemeinderat Nottwil jedoch weiterhin mit der Gemeinde Buttisholz zusammenarbeiten. Das bedeutet, dass die Hauswirtschaft Buttisholz weiterhin auch von den Schülerinnen und Schülern der Gemeinde Nottwil benutzt wird.

Der Gemeinderat bedankt sich bei den Verantwortlichen der Schule für die stets sehr umsichtige Führung der Schule, die einwandfreie Zusammenarbeit und den grossen Einsatz während dem Jahr. Die von der Dienststelle Volksschulbildung durchgeführt externe Evaluation hat ergeben, dass die Schule Buttisholz als Vorzeigeschule gilt und sich die Lehrerschaft, Kinder und Eltern wohl fühlen. Ein besonderer Dank gehört dem abtretenden Schulleiter Guido Hurni. Nach 41 Jahren an der Schule Buttisholz darf er stolz auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Arbeitsleben zurückblicken. Mit unglaublich viel Herzblut hat er sich für die Schule und die Gemeinde Buttisholz eingesetzt. Guido Hurni hat die Schule Buttisholz massgeblich positiv mitgeprägt. Herzlichen Dank für die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Kostenspirale dreht sich weiter
Der Kanton beschliesst leider immer wieder zusätzliche Lektionen, was automatisch zu Mehrkosten führt. Ab 2016 müssen die Gemeinden zudem dem Kanton neu pro Anstellung an der Volksschule 130 Franken für die Personaladministration zahlen. Bei über 70 Lehrpersonen entstehen für die Gemeinde Buttisholz jährlich wiederkehrende Kosten von rund 10'000 Franken. Auch für die kantonal angebotenen und obligatorischen Weiterbildungskurse der Lehrerinnen und Lehrer muss neu eine Gebühr bezahlt werden.

Vernehmlassung Volksschulbildungsgesetz
Die Schulpflege und der Gemeinderat haben ihre Antworten zur Vernehmlassung zum neuen Volksschulbildungsgesetz fristgerecht eingereicht. Der Stichtag für den Schuleintritt (Eintritt in den obligatorischen Kindergarten) soll auf den 31. Juli festgelegt werden. Steigende Kosten sind Grund für die ablehnende Haltung, dass Gemeinden verpflichtet werden können, bedarfsgerechte Angebote für die frühe Sprachförderung (vor Kindergarteneintritt) für fremdsprachige Kinder anzubieten. In der Führungsstruktur soll an der heutigen Stellung der Schulpflege mit Behördenstatus und eigener Entscheidungskompetenz festgehalten werden. Die einzelnen Gemeinden sollen jedoch frei entscheiden können, ob eine Schulpflege Entscheidungsbefugnis hat oder nur beratende Funktion besitzt.

Hauswart-Stv. gesucht
Das Hauswart-Team sucht per sofort oder nach Vereinbarung einen Hauswart-Stellvertreter oder eine Hauswartin-Stellvertreterin für die Schulanlagen (80%) und für das Wohnzentrum Primavera (20%). Im Detail wird auf das Stelleninserat auf der Website www.buttisholz.ch verwiesen. Weitere Auskünfte erteilen Reto Helfenstein, Geschäftsführer (041 929 60 71) oder Richard Bütler, Leiter Schulhauswart (079 378 17 89). Interessierte bewerben sich bitte bis 17. Juli.

Einbürgerungsgesuch
Folgende Person hat bei der Gemeinde Buttisholz ein Gesuch um ordentliche Einbürgerung gestellt:

  • Cogliani Claudio, geb. 1977, italienischer Staatsangehöriger, wohnhaft in 6018 Buttisholz, St. Ottilienstrasse 56

 

Eingaben zum Gesuch können innert 20 Tagen seit Publikation schriftlich bei der Gemeindeverwaltung Buttisholz eingereicht werden. Diese Stellungnahme zu Handen der Arbeitsgruppe Einbürgerungen kann sowohl positive wie auch negative Aspekte enthalten. Anonyme Stellungnahmen können nicht berücksichtigt werden. 

Baubewilligungen
Folgende Baugesuche wurden eingereicht: Marco und Astrid Wandeler für den Bau einer neuen Zufahrtsstrasse in der Gewerbezone Moos sowie Peter und Andrea Fuchs für eine Sanierung der Stützmauer, den Anbau eines Abstellraums sowie die Erstellung eines Pools im Gebiet Gustibergstrasse.


Folgendes Baugesuch wurde bewilligt: Riechsteiner Gartenbau GmbH für den Neubau eines Gartenbaugebäudes im Gebiet Guglern.

Schöne Sommerferien
Die grossen Sommerferien beginnen schon bald. Der Gemeinderat wünscht der ganzen Bevölkerung eine wunderbare Ferienzeit mit vielen schönen Erlebnissen. Den Vereinen Jungwacht, Blauring und Fussballclub wünschen wir eine unterhaltsame und unfallfreie Lagerzeit. Ferien können aber auch zu Hause genossen werden. Der Spielplatz Villa Kunterbunt im Dorfzentrum lädt zum Spielen und Verweilen ein. Auf dem öffentlichen Brötliplatz am Gustiberg können feine Würste am lodernden Feuer genossen werden. Bei grosser Hitze kann im Soppeseewald beim Sportparcours trotzdem angenehm Sport getrieben werden. Bei der Gemeindebibliothek können tolle Bücher ausgeliehen werden. Auch eine Wanderung durch das schöne Gemeindegebiet oder um den Soppesee drängt sich auf. Viel Vergnügen und gute Erholung.

 

 
 
 
Links
 
Alle News