Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 16. Juli 2015
 
Pick-Up ist einsatzbereit

Nun ist der Maschinenpark des Werkdienstes wieder komplett: Der Pick-Up für die Gemeinde konnte bei der Buttisholzer Garage Affentranger + Jost AG abgeholt werden. Das Fahrzeug dient in erster Linie den diversen Materialtransporten für den Werkdienst und die Hauswarte. Ebenso kann der Pick-Up für die Feuerwehr eingesetzt werden.

Im Zusammenhang mit dem Kommunalfahrzeug-Ersatz haben sich die zuständigen Personen Überlegungen zum Gesamtkonzept des Fahrzeugparkes der Gemeinde gemacht. Der Ersatz war notwendig, weil das alte Fahrzeug AEBI sehr viele Reparaturen und Ausfälle hatte. Mit der Kombination Kommunal-Traktor und Pick-Up sind die Mitarbeiter am flexibelsten unterwegs und das Einsatzgebiet ist vielseitiger. Die Anschaffungskosten für beide Fahrzeuge zusammen sind ungefähr gleich hoch wie jene eines klassischen Kommunalfahrzeuges. Aufgrund des tiefen Euro-Kurses und dem ausgetrockneten Occasionsmarkt für diesen Fahrzeugtyp ist die Entscheidung für einen neuen Pick-Up ausgefallen. Es ist zu erwarten, dass die Standard-Fahrzeuge weniger reparaturanfällig sind als ein Kommunalfahrzeug. Mit einem Anhänger für Materialtransporte wird der Maschinenpark um eine weitere nützliche Arbeitserleichterung bereichert. Das Gesamtbudget kann durch eine gute Auswahl der Fahrzeuge eingehalten werden. Wir wünschen unfallfreie Fahrt und viel Freude mit den neuen Fahrzeugen.



Foto: Peter Renggli, Werkdienstmitarbeiter; Roland Bühler, Gemeinderat Bau; Martina Winiger, Abteilungsleiterin Zentrale Dienste und Erwin Arnet, Leiter Werkdienst freuen sich über den neuen Pick-Up Toyota Hilux von der Firma Affentranger und Jost AG aus Buttisholz, übergeben von Ruedi Jost (von links nach rechts).

Teilrevision Ortsplanung ohne Einsprachen
Die Gemeinde Buttisholz führt eine Teilrevision der Ortsplanung für drei Begehren durch. Der alte Fussballplatz im Gebiet Mülimoos soll von der heutigen Zone für Sport- und Freizeitanlagen in die Arbeitszone sowie die Grundstücke Nr. 994 und Nr. 664 der Baugenossenschaft an der St. Ottilienstrasse vollständig in die dreigeschossige Wohnzone dicht umgezont werden. Im Bau- und Zonenreglement wird ein kleiner Fehler (Kniestockhöhe) behoben. Die öffentliche Auflage dauerte vom 8. Juni bis 7. Juli. In der Auflagezeit sind beim Gemeinderat keine Einsprachen eingegangen. An der Gemeindeversammlung vom 25. November 2015 kann die Bevölkerung abschliessend über die Teilrevision der Ortsplanung abstimmen.

Paracycling WM Nottwil
Vom 28. Juli bis 2. August findet in der Gemeinde Nottwil die Paracycling-Weltmeisterschaft statt. Neben spannenden Rennen mit vielen Schweizern in der Favoritenrolle, lohnt sich der Besuch des Anlasses auch wegen des vielfältigen Rahmenprogramms mit Starbesetzung. Auch die Gemeinde Buttisholz ist von diesem internationalen Anlass betroffen. Die grosse Runde für die Sportwettkämpfe führt über die Kreuzung Länggass in Oberkirch nach Buttisholz und über die Arigstrasse zurück nach Nottwil. Somit wird es auf der Kantonsstrasse von Oberkirch nach Buttisholz und auf der Arigstrasse zu folgenden Strassensperrungen kommen:

Dienstag, 28. Juli                    09.00 bis 11.00 Uhr
Dienstag, 28. Juli                    14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag, 30. Juli               14.00 bis 16.30 Uhr
Freitag, 31. Juli                       14.00 bis 16.30 Uhr
Samstag, 1. August                13.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 2. August                13.00 bis 17.00 Uhr

Die Gemeinde Buttisholz hat das Patronat für den 31. Juli 2015 übernommen. Gemeindepräsident Franz Zemp wird die Medaillen überreichen. Auch in Buttisholz wird am 1. August eine Fan-Meile von der Guggenmusik Gustibärgbrätscher bei der Reithalle an der Arigstrasse organisiert. Ab 11.00 Uhr wird ein Apéro offeriert. Anschliessend läuft der Festbetrieb mit Grill, Glace-Stand, Unterhaltung und Kinderbetreuung bis 18.00 Uhr. Der Gewinn wird an einen guten Zweck gespendet. Eine aktive Teilnahme der Bevölkerung am Renngeschehen direkt an der Wettkampfstrecke macht sicherlich Spass und fördert den Dorfgeist.

Prüfungserfolge
Eveline Egli, Kauffrau Öffentliche Verwaltung, hat ihre Lehrabschlussprüfung mit glänzendem Erfolg abgeschlossen. Sie wird noch bis 31. Oktober unser Kanzlei-Team unterstützen, bevor die Anstellung definitiv endet. Nadia Wüest, Abteilungsleiterin Schule und Soziales, hat ihre Weiterbildung CAS Sozialhilferecht an der Hochschule Luzern ebenfalls erfolgreich absolviert. Karin Weber, Verwaltungsmitarbeiterin Zentrale Dienste, hat den Lehrgang Verwaltungsmanagement mit Bravour abgeschlossen und gleichzeitig das Fähigkeitszeugnis als Gemeindeschreiberin erlangt. Der Gemeinderat gratuliert Eveline Egli, Nadia Wüest und Karin Weber zu den erfolgreichen Abschlüssen.

Baubewilligungen
Folgendes Baugesuch wurde eingereicht: FB Technik AG für einen Baugrubenersatz in der Arbeitszone Moos. Folgendes Baugesuch wurde bewilligt: Josef Richli für eine Fassadensanierung im Gebiet Dorf.

 
 
 
Links
 
Alle News