Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 28. Januar 2016
 
Verbindliches Zukunftsbild Region Sursee wird unterstützt

Das vom Regionalen Entwicklungsträger Sursee-Mittelland entworfene Zukunftsbild soll eine feste Verbindlichkeit erlangen. Die angestrebte Stossrichtung wird unterstützt. Ergänzungen werden im Bereich des öffentlichen Verkehrs verlangt.
 
An der letzten Gemeindeversammlung hat Gemeindepräsident Franz Zemp über das Zukunftsbild der Region Sursee informiert. Der Regionale Entwicklungsträger (RET) Sursee-Mittelland hat in den letzten Jahren zusammen mit den Gemeinden ein regionales Zukunftsbild mit zahlreichen Massnahmen entworfen. Massnahmen sind zum Beispiel die Gewichtung des Rottals  zu stärken, das regionale ÖV-Netz zu optimieren und auszubauen, Dörfer nach innen zu entwickeln sowie Fuss- und Velowege auszubauen. Am 29. Januar läuft die Vernehmlassungsfrist zum Zukunftsbild und zu den geplanten Massnahmen ab. Weitere Informationen sind unter der Website www.sursee-mittelland.ch ersichtlich. Der Gemeinderat Buttisholz ist mit der Stossrichtung einverstanden und setzt sich für eine grössere Verbindlichkeit des Zukunftsbildes aus. Nur mit einer festeren Verbindlichkeit erhält das Konzept den nötigen Stellenwert und wird nicht zum Papiertiger. Wichtig ist dem Gemeinderat, dass viel Wert auf das regionale ÖV-Netz gelegt wird. So muss der Bahnknoten Rothenburg unbedingt auch aufgeführt werden, obwohl sich dieser nicht im Gebiet des RET Sursee-Mittelland befindet.

Neuwahlen Gemeinderat
Die Neuwahlen der Gemeinderäte für die Amtsperiode 2016 bis 2020 finden am 1. Mai statt. Die Wahl erfolgt im Urnenverfahren. Die Ortsparteien und die Bevölkerung sind informiert, dass Wahlvorschläge bis spätestens am Montag, 7. März, 12.00 Uhr, bei der Gemeindekanzlei eintreffen müssen. Die Vorgeschlagenen haben schriftlich und unwiderruflich zu erklären, dass sie eine Wahl annehmen. Diese Erklärung ist mit dem Wahlvorschlag einzureichen. Die Wahlvorschläge müssen durch zehn Stimmberechtige unterzeichnet werden.

Gemeindetageskarten
Bekanntlich ist die Einwohnergemeinde Buttisholz per 31. Dezember 2015 aus der IG Bahnhof Nottwil ausgetreten. In der Zwischenzeit hat die Einwohnergemeinde Buttisholz mit der IG Bahnhof Nottwil eine neue Vereinbarung abgeschlossen. Die Einwohner der Gemeinde Buttisholz können mindestens bis März 2020 wie bisher zwei Gemeindetageskarten zu einem  vergünstigten Preis am Bahnhof Nottwil beziehen. Der Preis beträgt aktuell 40 Franken pro Tageskarte. Über die Website www.buttisholz.ch unter der Rubrik GA-Tageskarte können diese Tageskarten reserviert werden.
 
Hochwasserrückhaltebecken Fürti einwandfrei
Gegen Ende des letzten Jahres wurde das Hochwasserrückhaltebecken Fürti überprüft. Im Jahr 2015 ereigneten sich keine aussergewöhnlichen Ereignisse. Trotzdem wurden einige Unterhaltsarbeiten durchgeführt. Beispiele sind: Reduzierung Grundablass mittels Stahlblende; Neophytenbekämpfung; Spülung Sickerleitung; Periodische Holzräumung und Grünschnitt. Der Prüfungsbericht hält abschliessend fest, dass sich das Hochwasserrückhaltebecken Fürti in einem einwandfreien Zustand befindet.
 
Sirenentest am 3. Februar
Am 3. Februar ab 13.30 Uhr findet der nächste Sirenentest der stationären und mobilen Sirenen statt. Es handelt sich um einen Testalarm.
 
Baubewilligungen
Folgende Baugesuche sind eingegangen: Remy und Hedy Birrer-Zemp für einen Neubau eines Gartenhauses im Gebiet Allmend; Baugenossenschaft Buttisholz für den Abbruch des alten Hauses und den Neubau eines Mehrfamilienhauses im Gebiet St. Ottilienstrasse sowie Josef und Elisabeth Peter für einen An- und Umbau des Rindviehstalls im Gebiet Michelhüsli.
Folgende Baugesuche wurden bewilligt: CKW AG für einen Graben für eine Rohranlage entlang der Waldstrasse Sigerswiler- bis Hinderwald sowie Beat und Pia Stalder für eine Luft-/Wasser-Wärmepumpe im Gebiet Meierhöfli.
 
 
 
Links
 
Alle News