Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 31. März 2016
 
Neuwahlen an der nächsten Gemeindeversammlung

Peter Fuchs (SVP) stellt sich als neues Mitglied der Controlling-Kommission, Ronny Studer (SVP) als neues Mitglied der Schulpflege sowie Philipp Burri (CVP) und Helen Hug-Aregger (SVP) stellen sich als neue Mitglieder des Urnenbüros zur Verfügung. Die Wahlen finden an der nächsten Gemeindeversammlung vom 27. April statt.

Arthur Schürmann (FDP) hat seinen Rücktritt aus der Controlling-Kommission eingereicht. Als neues Mitglied kandidiert Peter Fuchs (SVP). Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Peter Fuchs arbeitet als Verkaufsleiter der Marken Alpha innotec und Grünbeck bei der ait Schweiz AG in Altishofen und wohnt an der Gustibergstrasse 24. Aus der Schulpflege hat Roland Bühler-Stalder (SVP) seinen Rücktritt eingereicht. Für diesen Sitz kandidiert Ronny Studer (SVP). Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Ronny Studer arbeitet als Automobildiagnostiker bei der Schärli Bossert AG in Wolhusen und wohnt an der Arigstrasse 46. Im Urnenbüro sind drei Rücktritte zu verzeichnen. Es treten Rita Affentranger-Theiler (CVP), Rita Egli-Mathis (SVP) sowie Claudia Stocker-Portmann (CVP) zurück. Für die freien Sitze stellen sich Philipp Burri (CVP) und Helen Hug-Aregger (SVP) zur Verfügung. Philipp Burri ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er arbeitet als Schreiner bei der E. Zimmermann AG in Willisau und wohnt an der Arigstrasse 7. Helen Hug-Aregger ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. Sie ist gelernte Pflegefachfrau und arbeitet zurzeit als Hausfrau und Mutter und wohnt an der Sebaldematt 52. Eine weitere Nomination ist noch pendent. Die externe Revisionsstelle muss jedes Jahr neu gewählt werden. Der Gemeinderat schlägt vor, erneut die Lufida Revisions AG zu wählen.

       
(von links nach rechts: Peter Fuchs, Ronny Studer, Philipp Burri, Helen Hug-Aregger)

Einbürgerungen
Fünf Personen ersuchen um die Erteilung des Schweizer Bürgerrechts an der nächsten Gemeindeversammlung. Pjeter Djonaj wurde am 6. Oktober 1993 in Prizren, Kosovo, geboren und wohnt seit dem Jahr 1995 mit seiner Familie in Buttisholz. Seit 2014 ist er bei der Mathis AG in Littau als Maler angestellt. Riberta Gjonaj ist am 21. April 2000 in Sursee zur Welt gekommen und wohnt seit ihrer Geburt in Buttisholz. Im August 2015 startete sie ihre dreijährige Lehre als Textilpflegerin EFZ bei der CWS-boco Suisse AG in Kriens.
Xhuljo Qarri ist am 4. September 1990 in Gjakova, Kosovo, zur Welt gekommen. Seit April 2014 ist er bei der Regio Tank AG in Rothenburg als Hilfsarbeiter angestellt. Im Winter arbeitet er temporär bei diversen Firmen. Stela Qarri erblickte am 25. Juni 1993 in Gjakova, Kosovo, das Licht der Welt. Seit dem Sommer 2014 ist sie bei der Michael Baileys Associates in Zürich als IT und Business Recruiter sowie Teamleaderin angestellt. Stiva Qarri ist am 25. Juni 1993 in Gjakova, Kosovo, zur Welt gekommen. Beim Zahnarzt Team Luzern - Praxis Dr. Schulte ist sie seit dem Sommer als Dentalassistentin mit Schwerpunktgebiet Kieferorthopädie tätig. Der Gemeinderat hat zusammen mit der Arbeitsgruppe Einbürgerungen und den Bewerbern Einbürgerungsgespräche geführt. Übereinstimmend ist man zum Schluss gekommen, dass alle Antragsstellenden die Voraussetzungen für die Zusicherung des Gemeindebürgerrechts erfüllen. Weitere Themen an der Gemeindeversammlung vom 27. April sind die Kenntnisnahme des Jahresberichts 2015 des Gemeinderates, die Rechnung 2015 sowie Informationen zum Asylwesen.

(Geschwister Riberta Gjonaj und Pjeter Djonaj)

  
(Geschwister Xhuljo, Stela & Stiva Qarri)

Parteiengespräch
Vor kurzer Zeit fand das Treffen zwischen dem Gemeinderat und den Vertretern der drei Ortsparteien statt. Während rund drei Stunden wurde im Mehrzweckraum des Wohnzentrums Primavera intensiv diskutiert. Hauptthema war das Asylwesen. Die Parteien stehen klar hinter dem Entscheid, ein Regionalzentrum für 72 Asylsuchende in der Arbeitszone Moos zu erstellen. Bekanntlich sind die Grundstückbesitzer Andreas und Josef Huber bereit, das Provisorium als Investoren auf ihrem Land zu erstellen. Der zweite Diskussionsblock betraf die Zentrumsentwicklung und die nächste Ortsplanung. Im dritten Block wurde über die Jugend und das Alter diskutiert.

Radwegprojekt vom Regierungsrat genehmigt
Mit dem Entscheid des Regierungsrates vom 22. März wurde das Strassenprojekt mit Radwegbau zwischen der Gemeinde Buttisholz (ab Kreisel Guglern) bis Grosswangen (Dorfeingang) bewilligt. Von den 13 Einsprachen konnten 12 Einsprachen gütlich erledigt werden. Auf eine Sammel-Einsprache aus der Gemeinde Grosswangen ist der Regierungsrat nicht eingetreten, da sich die Einsprache gegen ein Vorprojekt der Gemeinde Grosswangen handelt, gegen welche sich die Einsprecher in einem späteren Verfahren erneut einbringen können. Gegen den Entscheid des Regierungsrates kann noch innert 20 Tagen bei Kantonsgericht Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden.

Personelles
Andrea Hodel, Verwaltungsmitarbeiterin, verlässt leider die Gemeindekanzlei Buttisholz auf den 8. April um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Die Stelle konnte durch Nadine Brun aus Ruswil wieder besetzt werden. Nadine Brun hat ihre Ausbildung auf der Gemeindeverwaltung Nottwil erfolgreich abgeschlossen und konnte seither weitere Berufserfahrung in Nottwil sammeln. Sie tritt die Stelle am 1. April an. Martina Winiger, Abteilungsleiterin Zentrale Dienste und Reto Helfenstein, Geschäftsführer, haben ihre einjährige CAS Leadership-Weiterbildung an der Hochschule Luzern Wirtschaft mit grossem Erfolg abgeschlossen. Der Gemeinderat bedankt sich bei Andrea Hodel für die geleistete Arbeit, gratuliert Martina Winiger und Reto Helfenstein zum Weiterbildungserfolg und wünscht Nadine Brun einen erfolgreichen Start in Buttisholz.

Baugesuch
Folgendes Baugesuch wurde eingereicht: Isenschmid-Schnyder-Stiftung für einen Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Einstellhalle, Kindergarten und Schuldiensträumen.
 
 
 
Links
 
Alle News