Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 29. Sepember 2016
 
Buttisholz – zäme entdecke, erläbe, gniesse

Am 7. bis 9. Oktober findet die Gewerbeausstellung statt. Die Einwohnergemeinde wird ihren Stand zusammen mit dem Verein Pflegewohngruppen Buttisholz sowie mit dem Spitex-Verein Buttisholz/Nottwil unter dem Slogan "Buttisholz – zäme entdecke, erläbe, geniesse" präsentieren. Tolle Bilder, viele Portraits, Rotwein aus Buttisholz, Jasskarten und vieles mehr wartet auf die Besucherinnen und Besucher.

Die Planung für den Gwärb-Stand startete vor über einem Jahr. Im OK sind unter der Führung von Reto Helfenstein Erwin Arnet, Lisa Birrer, Doris Bühlmann, Eveline Egli und Nadia Wüest vertreten. Bald kann das Resultat präsentiert werden. Unter dem Slogan "Buttisholz – zäme entdecke, erläbe, geniesse" wurde mit 88 Buttisholzerinnen und Buttisholzer ein Kurzinterview geführt. Alle wurden zu einem Fotoshooting eingeladen und präsentieren sich an der Gwärb16 auf einem grossen Bild mit ihrem Statement. Beim Fotoshooting konnten gute und interessante Gespräche geführt werden. Markus Suppiger hat für den Stand und die Website tolle Fotos geschossen. Einige Fotos können in Grossformat genossen werden. An der Bar verweilen lohnt sich, da vom feinen Buttisholz-Mittelarig-Wein "Haldengluet" degustiert werden kann. Der Rebberg steht auf dem Grundstück von Josef Bucheli in der Halde und wird durch Roland, Erich und Joseph Bucheli, Cyril Estermann, Markus Galliker, Denis und Roger Huber sowie Markus Käppeli unterhalten. An einem weiteren Stand werden der Fahrzeugpark des Werkdienstes sowie interessante Informationen über die Abfallbewirtschaftung präsentiert. Bitte beachten Sie, dass vom Donnerstag, 6. Oktober bis Montag, 10. Oktober die Abfallentsorgungsstelle nicht oder nur beschränkt zugänglich sein wird.

Positive Abrechnung Hochwasserrückhaltebecken Fürti
Der Kantonsrat hat die Bauabrechnung des Hochwasserrückhaltebecken Fürti genehmigt. Die Abrechnung fiel sehr erfreulich aus. Der Regierungsrat und der Kantonsrat bewilligten im Jahr 2010 einen Sonderkredit von 4'320'000 Franken. Die tatsächlichen Kosten betragen 2'467'212 Franken. Somit wurde der Kredit um rund 1'850'000 Franken unterschritten. Die Einwohnergemeinde trägt 40 Prozent der Kosten und beteiligt sich mit rund 993'000 Franken. Die Hauptgründe der massiven Kreditunterschreitung lagen bei einer Projektoptimierung und beim sehr günstig offerierten Schüttmaterial.

Kreditgenehmigung Sanierung Kantonsstrasse
Der Kantonsrat hat in seiner September-Session den vom Regierungsrat beantragten Kredit für die Sanierung der Kantonsstrasse K12 zwischen Buttisholz und Grosswangen ohne Gegenstimme gutgeheissen. Mit der Sanierung wird gleichzeitig der lang ersehnte Rad- und Gehweg realisiert. Die Kosten werden auf 7,3 Millionen Franken geschätzt.

Wahl Betreibungsbeamte
Seit 1. September gehört neu auch die Gemeinde Schlierbach zum Regionalen Betreibungsamt Sursee. Die Gemeinden Büron, Grosswangen, Knutwil, Mauensee, Nottwil, Sursee, Triengen und Buttisholz gehören weiterhin dazu. Für die Amtsperiode 2016 bis 2020 wurde Raphael Lang als Betreibungsbeamter sowie Stephan Bösch als Stellvertreter gewählt. Die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut. Das Betreibungsamt befindet sich im Gebäude der Stadtverwaltung Sursee.

Anzeige gegen Unbekannt
Wieder einmal wurde das öffentliche WC in der Chrüzschüür verunstaltet. Die Gemeinde hat bei der Polizei eine Anzeige gegen Unbekannt eingereicht. Wir bitten die Bevölkerung, allfällige Hinweise der Täterschaft direkt an die Polizei oder die Gemeindeverwaltung zu melden. Es ist schade, dass Verunstaltungen und Sachbeschädigungen immer wieder passieren. Wir sind doch alle froh, wenn wir ein sauberes Örtchen für unser Geschäft aufsuchen dürfen.

Zählerablesung durch CKW
Ab Samstag, 1. Oktober, sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von CKW wieder unterwegs, um bei den Kundinnen und Kunden die Stromzähler abzulesen. Die Zählerablesungen dauern voraussichtlich bis Freitag, 13. Oktober und erfolgen jeweils ohne vorherige Anmeldung. Das Ablesepersonal ist gut erkennbar. Es trägt entweder Arbeitskleider oder eine beschriftete Leuchtweste von der CKW Conex. Auf Wunsch weisen sie sich gerne mit ihrem Personalausweis aus. Pro Kunde wird jährlich einmal der Zähler abgelesen.

 

Speedy im Einsatz
An der St. Ottilienstrasse gibt das Geschwindigkeitsmessgerät Speedy seit einigen Tagen Auskunft über die gefahrene Geschwindigkeit und mahnt und ermuntert die motorisierten Verkehrsteilnehmer, die markierte Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h einzuhalten. Durch das Einhalten der Höchstgeschwindigkeit tragen Sie viel zur Verkehrssicherheit in unserem Gemeindegebiet bei. Der Speedy wird in den nächsten Wochen an verschiedenen Standorten in unserer Gemeinde installiert sein.

Baubewilligungen
Folgende Baugesuche wurden eingereicht: Josef Marti für eine Sanierung der Fassade, den Anbau eines Balkons, den Umbau einer Wohnung im Obergeschoss und eine Wohnflächenverschiebung im Erdgeschoss im Gebiet Schürmatt; Jörg Bucher und Marie-Louise Fischer Bucher für einen Neubau eines Pools und für die Errichtung einer Solaranlage im Gebiet St. Ottilien; Erwin und Andrea Schmid für den Neubau eines Balkons mit unbeheiztem Wintergarten, eine Balkontüre und Geländer im Gebiet Dorf sowie Markus und Helene Müller für einen Abstellfläche für Wohnwagen im Gebiet Luternau. Folgende Baugesuche wurden bewilligt: Reto und Sonja Helfenstein für einen Veloraum im bestehenden Carport im Gebiet Rainacher sowie Arterix - Atelier für Gestaltung & Handwerk für eine Reklame im Gebiet Guglern.
 
 
 
Links
 
Alle News