Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 15. Dezember 2016
 
Alter Fussball- und Tennisplatz verkauft

Der alte Fussball- und Tennisplatz mit einer Fläche von 10'824 Quadratmetern wurde am 9. Dezember mit Nutzen und Schaden per 31. Dezember von der Korporation und der Einwohnergemeinde an die Firma Tschopp Holzindustrie AG verkauft.


Dieses Verkaufsgeschäft hat den Ursprung bei der letzten grossen Ortsplanungsrevision, welche im Jahr 2007 abgeschlossen wurde. Dabei konnte eine grosse Landfläche entlang der Tannebachstrasse für die neue Sportzone eingezont werden. In der Zwischenzeit konnte das Land gekauft und die Parzelle überbaut werden. Seither besitzt die Gemeinde Buttisholz eine optimale Sportzone mit einem neuen Clubhaus für den Fussball- und Tennisclub. Im Jahr 2015 wurde der alte Fussball- und Tennisplatz von der Zone für Sport- und Freizeitanlagen in die Arbeitszone umgezont. Alle Entscheidungen wurden von der Bevölkerung mitgetragen.

Der alte Fussball- und Tennisplatz wird nun nicht mehr benötigt. Mit dem Verkauf dieser Parzellen wird für die Firma Tschopp Holzindustrie AG eine Betriebsreserve geschaffen und eine Weiterentwicklung in Zukunft ermöglicht. Auf dem vorhandenen Betriebsgelände stösst die Firma an ihre Grenzen. Die Firma Tschopp Holzindustrie AG zahlt einen Kaufpreis von 190 Franken pro Quadratmeter, da die Parzelle optimal erschlossen und der Baugrund gut ist. Für die verkaufte Fläche von 3'184 Quadratmeter bezahlt die Firma Tschopp Holzindustrie AG der Einwohnergemeinde 604'960 Franken. Im Finanzplan der Einwohnergemeinde war ein Betrag von 480'000 Franken vorgesehen. Die Restfläche gehört der Korporation, welche den gleichen Verkaufspreis pro Quadratmeter erhält.

Korporation zahlt Erschliessungsbeiträge
Mit einem Teil des Verkaufserlöses bezahlt die Korporation der Einwohnergemeinde die offenen Erschliessungsbeiträge für die Parzelle Nr. 830, welche mit einem Baurecht an die Firma Ocean Swiss Alpine Seafood AG belegt ist, im Betrag von 927'760 Franken sowie einen Zins von einem Prozent ab 1. Januar 2016 bis Ende Jahr. Der Gemeinderat ist erfreut, dass diese langjährige Pendenz erledigt werden konnte.

Rückblick Gemeindeversammlung
Der Gemeinderat bedankt sich für die rege Teilnahme von 214 Stimmberechtigen an der letzten Gemeindeversammlung vom 30. November und ist erfreut, dass alle traktandierten Geschäfte gutgeheissen wurden. So können wichtige Geschäfte, wie zum Beispiel der ARA-Anschluss an die ARA Oberes Wiggertal oder die Schulhaussanierung, weiter geplant und realisiert werden. Auch das Geschäft über eine Beteiligung an der Gasthaus Hirschen AG wurde nach intensiven Diskussionen in der Versammlung gutgeheissen. Vor allem die Genossenschaft GAB als Hauptaktionärin wird nun gefordert sein, im Sinne der Zentrumsentwicklung die Liegenschaft Hirschen wieder zu beleben.

Newsletter
Auf der Website der Einwohnergemeinde www.buttisholz.ch können Sie den Newsletter aktivieren. Dafür notieren Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse unter dem Hinweis "Newsletter abonnieren" unten links auf einer der acht Rubrikseiten. Es wird in der Regel alle 14 Tage über aktuelle Geschäfte in der Gemeinde Buttisholz informiert.

Baden macht Spass
Gerade in der kalten Jahreszeit ist das Baden im Schweizer Paraplegiker-Zentrum wieder besonders attraktiv. Tickets können am Schalter der Gemeindeverwaltung Buttisholz bezogen werden. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 6 Franken und für Kinder bis 16 Jahre 3.50 Franken. Kinder unter 6 Jahren haben gratis Zutritt. Das Hallenbad hat Mittwoch bis Freitag am Abend von 18.30 bis 21.30 Uhr sowie am Mittwoch von 6.00 bis 8.30 Uhr, am Samstag von 8.00 bis 12.00 Uhr und am Sonntag von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Am 24. bis 26. Dezember und am 31. Dezember bis 2. Januar bleibt das Schwimmbad geschlossen.

Baubewilligungen
Folgende Baubewilligungen wurden erteilt: Korporation Buttisholz Bewilligung für den Gestaltungsplan Büntmätteli; Aregger AG für den Neubau einer Werkstatt und einer Lagerhalle in der Gewerbezone; Alois Bühler für den Abbruch der Gebäude Nr. 122b und 122c, den Neubau eines Kälberstalls, den Anbau des Rindviehstalls und den Anbau des Schafstalls im Gebiet Soppesee sowie Sonnheim GmbH für eine Umnutzung des alten Landi-Ladens in einen Verpflegungsraum im Gebiet Dorf.
Folgende Baugesuche wurden eingereicht: Walter und Jolanda Roos für einen Ersatzneubau des Wohnhauses und des Ökonomiegebäudes im Gebiet Wacht; Länghus AG für den Umbau eines Büros zu einer Wohnung im Gebiet Mühlefeld; Rolf Mettler für den Neubau einer Kanalisationsleitung mit Hausanschluss im Gebiet Zinzerswil; Reto und Nicole Meier-Frey für den Anbau eines Treppenhauses im Gebiet Gustibergstrasse sowie Remex GmbH für den Neubau von Parkplätzen, eine Fassadensanierung, den Einbau von Estrichfenstern und einer Erweiterung der Balkone im Gebiet Bösgass 3 und 5.

Öffnungszeiten Verwaltung
Die Gemeindeverwaltung ist vom 24. Dezember bis 26. Dezember und vom 31. Dezember 2016 bis 2. Januar 2017 geschlossen. Gerne bedienen wir Sie vom 27. bis 30. Dezember. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Steuern 2016 auf Ende Jahr fällig werden. Besten Dank für die pünktliche Bezahlung dieser Steuerforderung. Der Gemeinderat wünscht der Bevölkerung besinnliche und erholsame Weihnachtstage.

Foto
(Von links nach rechts) Gemeindepräsident Franz Zemp, Ronald und Daniel Tschopp von der Firma Tschopp Holzindustrie AG sowie Korporationspräsident Franz Ziswiler freuen sich über den abgeschlossen Verkaufsvertrag über eine Fläche von 10'824 Quadratmetern.

 
 
 
Links
 
Alle News