Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 08. Juni 2017
 
Allee-Abschluss wie bisher

Der Allee-Abschluss nach der Vollendung der Hochwasserschutzbauarbeiten erhält wieder den ursprünglichen Zustand. Der Baum, welcher wegen der Bauarbeiten entfernt werden musste, wird wieder gepflanzt. Auf Geländer wird weiterhin verzichtet.


Im Rahmen der Hochwasserschutzbauten am Tannebach musste der Kanal vom Dorfbach zum Tannebach neu gebaut werden. Einerseits hatte der Kanal seine Altersgrenze erreicht und anderseits war er zu klein. Mit dem Neubau des Kanals wurde auch der unterste Bereich der Dorfallee neu gestaltet. Die Grünfläche konnte leicht erweitert werden. Dies entspricht dem Alleeabschluss wie vor vielen Jahrzehnten. Der Baum, welcher wegen der Bauarbeiten entfernt werden musste, wird wieder gepflanzt. Ein zusätzlicher Parallelbaum zwischen dem Dorfbach und der Kantonstrasse hat leider keinen Platz. Dies ist aber nicht weiter schlimm, da die alten Fotos zeigen, dass in diesem Bereich nie Bäume gestanden sind. Der Gemeinderat hat zusammen mit den kantonalen Behörden aus Ortsbildschutzgründen entschieden, auf Geländer entlang der Brücken sowie auf weitere Absturzsicherungen zu verzichten. Der Bach ist schon immer durch das Dorfzentrum gelaufen und die Gefahr eines Baches ist der Bevölkerung bekannt.

Schutzraumbilanz für Buttisholz verbessert
Der ehemalige Kommandoposten der Zivilschutzorganisation beim Schulhaus wurde seit einiger Zeit nicht mehr gebraucht. In einem ersten Schritt wurde das defekte Notstromaggregat auf Kosten des Bundes entfernt und entsorgt und der Dieseltank ordnungsgemäss ausser Betrieb genommen. In einem zweiten Schritt wurde der Zivilschutzraum zu einem öffentlichen Schutzraum umfunktioniert. Die Abnahme verlief erfolgreich. Die entstandenen Kosten im Umfang von rund 100'000 Franken konnten mit bereits bezahlten Ersatzbeiträgen beglichen werden. So wurden 100 weitere Schutzraumplätze generiert, womit die Schutzraumbilanz der Gemeinde Buttisholz merklich verbessert werden konnte. So ist auch in Zukunft sichergestellt, dass die Bauherren nicht selber einen Schutzraum bauen müssen. Nach wie vor prüft die kantonale Dienststelle Militär und Zivilschutz bei jedem Neubauprojekt, ob genügend Schutzplätze in der Gemeinde vorhanden sind und verfügt wenn nötig den Bau eines privaten Schutzraumes. Die Umbauarbeiten umfassten den Umbau der Lüftung mit einem möglichen Handbetrieb, ein neuer Panzerdeckel sowie den Rückbau der alten Lüftungszentrale und Elektroarbeiten. Ebenso wurden ausreichend Trockentoiletten und Schlafstellen angeschafft. Die Kosten können mit Ersatzabgaben aus früheren Bauprojekten beglichen werden. Im gleichen Zug wurde die Lüftung für Friedenszeiten angepasst und an die Heizung der Schulanlage angeschlossen.

Höherer Finanzausgleich 2018
Der Regierungsrat hat mitgeteilt, wie hoch die Finanzausgleichszahlungen im Jahr 2018 ausfallen werden. Die Gemeinde Buttisholz kann mit 2,84 Mio. Franken rechnen. Dies sind rund 144'000 Franken mehr als im aktuellen Jahr. Als Grundlage für den Finanzausgleich werden die Jahresabschlüsse 2013 bis 2015 herangezogen. Diese Jahre waren für die Gemeinde Buttisholz eher finanziell angespannte Jahre mit zwei negativen Jahresabschlüssen und nur einem positiven Jahresabschluss.

Meteorwasserleitung Büntmätteli
Im Zusammenhang mit den Bauarbeiten Büntmätteli der Korporation wird der Engpass der Kapazität der Meteorwasserleitung behoben. Es wird eine neue und grössere Leitung verlegt und teilweise eine neue Linienführung gewählt. Der Auftrag konnte an die einheimische Firma Aregger AG vergeben werden.

Staats- und Gemeindesteuern – Akontorechnung 2017
In diesen Tagen erhalten Sie die provisorische Steuerrechnung für das Jahr 2017. Die Rechnung ist bis spätestens am 31. Dezember 2017 zu begleichen. Möchten Sie Teilzahlungen leisten und benötigen weitere Einzahlungsscheine? Melden Sie sich beim Steueramt Buttisholz, Telefon 041 929 60 77 oder geben Sie Ihre Bestellung direkt über den Onlineschalter unter www.buttisholz.ch ein.

Die Steuerfaktoren basieren in der Regel auf den Zahlen der aktuellen Steuererklärung 2016. Bei jenen Steuerpflichtigen, welche die Steuererklärung nach dem Produktionslauf oder noch nicht eingereicht haben, wurden die provisorischen Steuerfaktoren vom Jahr 2016 übernommen. Auf der Rechnung sind Vorauszahlungen an die Steuern 2017, welche bis am 24. Mai 2017 beim Steueramt eingetroffen sind, berücksichtigt. Wir bitten alle Steuerpflichtigen, die Rechnung zu überprüfen und dem Steueramt grössere Veränderungen beim Einkommen und Vermögen mitzuteilen, damit die Rechnung angepasst werden kann. Das Steueramt Buttisholz bedankt sich jetzt schon für die pünktliche Bezahlung der Akontorechnung 2017.

Baubewilligungen
Folgende Baubewilligungen wurden erteilt: Einwohnergemeinde Buttisholz für eine Fassadensanierung des Schulhauses 1975 sowie Unternährer Viktor und Marianne für einen Ausbau der Estrichwohnung im Gebiet Guglern.
Folgende Baugesuche wurden eingereicht: Bösch Sanitär GmbH für einen Umbau des bisherigen Kellers in einen Gewölbekeller für Bewirtschaftungszwecke, eine Umgebungsumgestaltung und eine Reklametafel beim Restaurant Kreuz; Rogger Georg für den Anbau eines Lamellendachs im Gebiet Sebaldematt sowie Einwohnergemeinde Buttisholz für einen Neubau der Meteorwasserleitung Büntmätteli.
 
 
 
Links
 
Alle News