Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 03. August 2017
 

Zweite Alarmsirene im Gebiet Guglern

 

Die mobile Alarmsirene im Gebiet Guglern wird durch eine feste Sirene auf dem Areal der Firma Tschopp Holzindustrie AG ersetzt. Sie wird in den nächsten Monaten installiert. Der Kanton verlangt ab 2017 eine jährliche Sonderabgabe für die Altlastensanierung von 12 Franken pro abgabepflichtige natürliche und juristische Person.

 

Im Februar 2017 fand der jährliche Sirenentest im Kanton Luzern statt. Der Zivilschutz hat der Gemeinde Buttisholz anschliessend mitgeteilt, dass die Beschallung der bestehenden Alarmsirene in Buttisholz für das Gebiet Guglern nicht genügt. Die mobile Sirene muss durch eine ständige Sirene ersetzt werden. Auf dem Firmengelände der Firma Tschopp Holzindustrie AG konnte ein idealer Standort gefunden werden. Der dazugehörige Dienstbarkeitsvertrag für 25 Jahre konnte Anfangs Juli unterschieben werden. Das Recht wird im Grundbuch eingetragen. Die neue Alarmsirene wird in den nächsten Monaten installiert. Somit sollte die Beschallung der Alarmsirenen in Zukunft für die gesamte Gemeinde sichergestellt sein. Die Kosten für die Sirene und deren Installation übernimmt der Bund. Die Kosten für den Unterhalt muss die Gemeinde übernehmen. Diese Kosten können jedoch über die Spezialfinanzierung Zivilschutz abgerechnet werden.

 

Sonderabgabe Altlastensanierung
Das Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement des Kantons Luzern hat mitgeteilt, dass Deponien und andere durch Abfälle belastete Standorte, die zu schädlichen oder lästigen Einwirkungen führen, saniert werden müssen. Das ist nichts Neues. Gemäss Gesetz tragen grundsätzlich die Verursacher die Kosten für die notwendigen Sanierungen. Können die Verursacher jedoch nicht ermittelt werden oder sind zahlungsunfähig, hatte bisher der Kanton die Kosten zu tragen. Neu tragen generell die Gemeinden diese Kosten. Dazu erheben alle Gemeinden während vorerst fünf Jahren mit der Steuerrechnung eine Sonderabgabe pro unbeschränkt steuerpflichtige natürliche oder juristische Personen. Die Sonderabgabe beträgt 12 Franken pro abgabepflichtige Person und wird erstmal mit der definitiven Steuerrechnung 2017 im Jahr 2018 in Rechnung gestellt. Nach den voraussichtlichen fünf Jahren wird der Kantonsrat über die Weiterführung der Sonderabgabe zu entscheiden haben.


Sanierung Buholzstrasse
Gemäss Mitteilung der Gemeinden Ruswil und Wolhusen werden ab 16. August auf der Buholzstrasse, ab Verzweigung Ruswilerstrasse bis Buholz und Buholz bis Usserhus Sanierungs- und Belagsarbeiten ausgeführt. Die Bauarbeiten dauern bis Ende September. Während dieser Zeit ist in den erwähnten Bereichen mit Behinderungen und Wartezeiten zu rechnen.

 

Erfolgreicher Lehrabschluss
Sabrina Riedweg hat die Lehrabschlussprüfung als Kauffrau mit Berufsmatura mit Erfolg abgeschlossen. Der Gemeinderat gratuliert ihr zur bestandenen Lehrabschlussprüfung und bedankt sich für die sehr positive Lehrzeit in den letzten drei Jahren. Sabrina Riedweg beendete die Lehre am 31. Juli und verlässt die Gemeindeverwaltung. Die Einwohnergemeinde Buttisholz bietet alle zwei Jahre eine neue Lehrstelle bei der Gemeindeverwaltung an. Die nächste Ausbildung startet im Sommer 2018.

 

Lehrstart
Am 16. August wird Simon Ineichen aus Buttisholz die Lehre als Fachmann Betriebsunterhalt EFZ im Schulhauswarte-Team starten. Der Gemeinderat wünscht Simon Ineichen drei lehrreiche und interessante Jahre.

 
 
 
Links
 
Alle News