Gemeinderatsnachrichten

 
Eingetragen am 23. Februar 2012
 
Der Spielplatz „Villa Kunterbunt“ wurde im letzten Herbst fertig erstellt und im Zusammenhang mit der 975-Jahr-Feier gebührend eingeweiht. Die Abrechnung des Spielplatzes inkl. Jubiläumsfest liegt vor und zeigt für das Jahr 2011 eine Kreditunterschreitung von 553.30 Franken bzw. 1,2 %.

Der Budgetposten für die Erstellung des Spielplatzes betrug 45‘000 Franken. Die Abrechnung zeigt nun, dass im Jahr 2011 Kosten von 44‘446.70 Franken angefallen sind. Der Gemeinderat nimmt die Abrechnung positiv zur Kenntnis. Die Budgeteinhaltung war nur möglich, da grosse Sponsorenbeiträge im Gesamtbetrag von rund Fr. 24‘000.00 eingegangen sind, ein Gewinn beim Jubiläumsfest erwirtschaftet wurde und diverse Gruppierungen (Eltern-Treff, Senioren Aktiv, Zivilschutz, usw.) gemeinnützige Arbeit geleistet haben. Der Gemeinderat bedankt sich bei allen Gruppierungen und Personen, welche gemeinnützige Arbeit beim Spielplatz oder am Jubiläumsfest geleistet haben und natürlich bei den zahlreichen Sponsoren. Ein spezieller Dank gilt auch der Planungs- und Baukommission mit Katja Schmid-Beck, Erwin Arnet, Erich Bucheli und Reto Helfenstein.

Ende März werden bei einem gemeinnützigen Arbeitseinsatz die fehlenden Weidenbauten noch ergänzt. Dieser Tag wird durch den Eltern-Treff und den Werkdienst Buttisholz organisiert.



Kreditabrechnung Erschliessung Wohnzentrum Primavera
Am 5. Oktober 2006 hat der Gemeinderat im Rahmen des Budgets den Investitionskredit „Erschliessung Wohnzentrum Primavera“ von Fr. 250‘000.00 bewilligt. Die Abrechnung liegt nun vor und zeigt eine minimale Kreditüberschreitung von 6‘184.30 Franken bzw. 2.47 %. Die Kreditüberschreitung ist auf eine Mehrbreite bei der Sanierung des Banketts bei der Arigstrasse zurück zu führen. Bei Abschluss des Hochwasserschutzprojektes können Subventionen für den Anteil Hochwasserschutzkosten beim Kanton geltend gemacht werden.

Vergaben Schulhaus Trakt B
Der Gemeinderat konnte aufgrund des Vorschlags der Baukommission wiederum zwei Arbeiten für das Schulhaus Trakt B vergeben:

Umgebungsarbeiten
ARGE Cellere AG Zentralschweiz & Hodel + Partner AG, Littau

Mobiliar
Novex AG, Huttwil

Mit diesen zwei Vergaben ist nun der grösste Teil der Aufträge vergeben. Die bisherigen Arbeitsvergaben konnten im Rahmen des Baukredits vergeben werden.

Betreuter Bahnhof Nottwil bleibt bestehen
Seit 18 Jahren wird der Bahnhof Nottwil von einer Interessengemeinschaft IG Bahnhof unterhalten, welcher auch die Gemeinde Buttisholz angehört. Die SBB wollte den Bahnhof nicht mehr betreiben, zahlte der IG aber entsprechende Provisionen. Ende Juni des letzten Jahres kündigte die SBB der IG Bahnhof per Ende Jahr überraschend den aktuellen Provisionsvertrag. Es drohten Einbussen von jährlich rund 40‘000 Franken. Die Zukunft des bedienten Bahnhofs war mit einem Mal in Frage gestellt. In der Zwischenzeit wurden zahlreiche wichtige Verhandlungen geführt. So konnte erreicht werden, dass der aktuelle Vertrag mit der SBB noch bis Ende 2012 verlängert wurde. Bei einer ausserordentlichen Versammlung wurde beschlossen, dass der neue Vertrag mit der SBB „zähneknirschend“ unterschrieben und ein Weiterbetrieb bis Ende 2013 garantiert wird. Ab 2013 werden die Ausgaben und Einnahmen noch genauer analysiert und eine Weiterführung des bedienten Bahnhofs Nottwil Jahr für Jahr entschieden.

Die Bevölkerung wird aufgerufen, möglichst alle Tickets, GA’s, Streckenabonnemente und Halbtags beim Bahnhof Nottwil zu beziehen. Nur mit einem guten Umsatz kann der Verlust in Grenzen gehalten werden.

Das Gleiche gilt auch für die Dorfläden. Durch die immer grössere Konkurrenz von neu eröffneten grossen Einkaufsläden rund um Buttisholz werden die Dorfläden weniger frequentiert. Es wird somit immer wichtiger, dass trotzdem im Dorf eingekauft wird. Ansonsten riskieren wir, dass plötzlich der eine oder andere Dorfladen in seiner Existenz gefährdet wird.

Baugesuche
Folgende Bauchgesuche wurden eingereicht und bewilligt: Andreas und Martina Vogel-Lötscher für den Neubau eines Einfamilienhauses im Gebiet Gassmatt; Einwohnergemeinde Buttisholz für die Kreiselgestaltung Guglern und die Swisscom (Schweiz) AG für die Neuerstellung eines Verteilkastens im Gebiet Guglern. Weiter wurde folgendes Baugesuch eingereicht: Korporation Buttisholz für den Neubau des Trinkwasserreservoirs Hübeli und die Neuerstellung der Reservoir-Ausgleichsschächte Hübeli und Fürti.
 
 
 
Links
 
Alle News