Gemeinde-Nachrichten

Die Klausursitzung des Gemeinderates drehte sich vorwiegend um das neue Rechnungslegungsmodell HRM2 und das Budget 2019. Die Prämienverbilligungsgesuche müssen bis 31. Oktober eingereicht werden. Am Samstag, 27. Oktober findet ab 8.00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Ortsplanungsverfahren statt. Die CKW wird in der ersten Oktoberhälfte die Stromzähler ablesen.

Die Herbstklausur des Gemeinderates fand auf dem Menzberg statt. Dabei wurde das Schwergewicht ganz klar auf die Umstellung auf das neue Rechnungslegungsmodell HRM2 und das Budget 2019 gelegt. Von der bisherigen Gliederung 0 (Allgemeine Verwaltung) bis 9 (Finanzaufwand/Abschreibung) werden wir uns auf Ende Jahr verabschieden. Neu hat der Gemeinderat sechs Aufgabenbereiche definiert (Politik und Verwaltung; Bildung; Gesundheit und Soziales; Bau und Infrastruktur; Sicherheit; Finanzen). Für jeden Aufgabenbereich wird der Gemeinderat der Gemeindeversammlung ein Globalbudget beantragen. Jede Gemeinde kann selber entscheiden, auf wie viele Aufgabenbereiche die Einnahmen und Ausgaben verteilt werden. Der Gemeinderat Buttisholz hat entschieden, eine einfache und transparente Gliederung mit nur sechs Aufgabenbereichen zu definieren. Neu müssen Anschaffungen über 20'000 Franken der Investitionsrechnung belastet werden. Bisher lag die Limite bei 100'000 Franken. Die Gemeinde Buttisholz hat in den letzten Jahren viele zusätzliche Abschreibungen genehmigt. Neu dürfen alle Gemeinden nur noch die vorgegebenen Abschreibungssätze anwenden. Zusätzliche Abschreibungen sind nicht mehr möglich. Die Differenz der in den letzten Jahren zu viel getätigten Abschreibungen wird in einem "Aufwertungskonto" ausgewiesen und kann mit einem Eigenkapital der Gemeinde verglichen werden. Das "Aufwertungskonto" muss allerdings innerhalb der nächsten 15 Jahren wieder abgeschrieben werden.

 

Prämienverbilligung 2019

Bereits ist das nächste Prämienverbilligungsjahr angebrochen. Mit der Prämienverbilligung können Personen, für welche die Krankenkassenprämien eine finanzielle Belastung darstellen, Beiträge zur Verbilligung der Krankenversicherungsprämien beantragen. Haben Sie Ihr Prämienverbilligungsgesuch für das Jahr 2019 bereits eingereicht? Die Anmeldung ist bis spätestens am 31. Oktober 2018 bei der Ausgleichskasse Luzern, Postfach, 6000 Luzern 15, einzureichen. Die Anmeldung kann auch direkt im Internet unter ipv.ahvluzern.ch angemeldet werden. Erfolgt die Anmeldung nach dem 31. Dezember 2018, besteht ein Anspruch erst ab dem Folgemonat der Einreichung. Weitere Auskünfte zur Prämienverbilligung erteilt Ihnen die Hotline der Ausgleichskasse Luzern unter der Nummer 041 375 08 88.

 

Informationsveranstaltungen Ortsplanung

Die Ortsplanungskommission hat in den letzten Monaten viel gearbeitet. Die wichtigen Reglemente und Pläne werden zurzeit für die öffentliche Mitwirkung aufbereitet. Bitte reservieren Sie sich den 27. Oktober ab 8.00 bis ca. 12.15 Uhr. An diesem Morgen findet die Mitwirkungsveranstaltung statt. Mit dem Start um 08.00 Uhr finden zuerst Quartierrundgänge statt. Nach einer Kaffee-Pause beginnt um 10.00 Uhr im Gemeindesaal der allgemeine Informationsteil. Für Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer mit Parzellen in Gestaltungs- und Bebauungsplangebieten findet eine zusätzliche Informationsveranstaltung am 5. November um 20.00 Uhr im Träff 14 statt. Genauere Informationen werden noch folgen.

CKW Zählerablesung

Ab dem Oktober sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CKW wieder unterwegs um bei den Kundinnen und Kunden die Stromzähler abzulesen. Die Zählerablesungen dauern voraussichtlich bis 15. Oktober und erfolgen jeweils ohne vorherige Anmeldung. Das Ablesepersonal ist gut erkennbar und trägt entweder Arbeitskleider oder eine beschriftete Leuchtweste der CKW. Auf Wunsch weisen sie sich gerne mit ihrem Personalausweis aus. CKW liest die Zähler quartalsweise in vier verschiedenen Gebieten ab. Pro Kunde wird somit jährlich einmal der Zähler abgelesen.

Regionalbibliothek

Am 22. Oktober starten am Vierherrenplatz in Sursee umfangreiche Bauarbeiten. Diese Bauarbeiten werden bis ungefähr Ende 2020 den Betrieb rund um die Bibliothek beeinträchtigen. Der innere Vierherrenplatz und damit auch die Regionalbibliothek werden nur via Altstadt über den Josef-Frei-Weg sowie die weiteren kleinen Wege erreichbar sein. Die Regionalbibliothek ist während der Bauphase zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar (wwww.regionalbibliothek-sursee.ch).

Baubewilligungen

Folgendes Baugesuch ist eingegangen: Zemp Ueli und Beatrice für den Umbau des Wohnhauses sowie den Einbau einer Schnitzelheizung im Gebiet Dorf. Folgende Baubewilligungen wurden erteilt: Rogger Alois und Christoph für die Umnutzung des bestehenden Raumes in einen Hofladen im Gebiet Brüggere; Müller Bruno und Ruth für die Renovation und den Anbau des Wohnhauses im Gebiet Hinterdorf; ALPIA immo ag für den Anbau Bürofläche sowie Anpassungen des Technikraums (Planänderung zu Baugesuch Nr. 2017-041) im Gebiet Gewerbezone sowie Schärli Dominik für den Einbau einer Luft-/Wasserwärmepumpe im Gebiet Sebaldematt.