News

 
Aktuell
News
Einsätze
Proben
Impressionen
Wir über uns
 
Organisation
Kader
Mannschaft
Organigramm
Fahrzeuge
 
Diverses
Chronik
Feedback
Gästebuch
Links
Home
 
 
 
 

 

 

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt

An der Delegiertenversammlung vom 30. März 2019 in Ebersecken konnte Sdt Erwin Arnet für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrte werden.

Zusammen mit einer Delegation wurde er nach Ebersecken begleitet. Insgesamt konnte der Feuerwehrverband 60 Veteranen ehren.

Erwin, herzlichen Dank für deinen grossen Einsatz, welcher du in der Feuerwehr geleistet hast.

 

           
           

 

Fünf neue Angehörige der Feuerwehr
Aus der Feuerwehr entlassen wurden: Astrid Bürkli (10 Jahre), Erwin Arnet (25 Jahre) und Toni Studer (30 Jahren). Alle Austretenden haben für die Feuerwehr wertvolle Dienste geleistet. Bei zahlreichen Proben und Einsätzen haben sie sich für die Bevölkerung von Buttisholz eingesetzt. Dafür gebührt ihnen ein herzlicher Dank. Im Gegenzug konnten folgende Personen neu in der Feuerwehr begrüsst werden: Mirjam Frey, Kilian Bucheli, Lukas Bühlmann, Micha Glanzmann und Michael Mathys. Sie stellten sich persönlich kurz vor. Somit verfügt die Feuerwehr aktuell 82 Angehörige.

Nach dem Grosswort des Gemeinderates, überbracht durch Gemeinderätin Irene Zemp bedankte sich Kommandant Markus Geisseler zum Schluss bei allen Feuerwehrangehörigen für ihren Einsatz. Er freut sich, mit einem motivierten Feuerwehrteam auf ein reibungsloses Feuerwehrjahr 2019 und hofft auf wenig Ernstfälle.

Oblt René Unternährer bedankte sich bei Kdt Markus Geisseler für seinen immensen und unermüdlichen Einsatz für die Feuerwehr. Dei Versammlung dankten Markus mit lang anhaltendem Applaus.

Mit den Worten "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr", schloss Kdt Markus Geisseler den offiziellen Teil der Agathafeier.

 

Gruppenführerkurs

Andi Ruckli und Stefan Zemp haben am 21. und 22. März 2019 in Willisau den 2. Teil des Gruppenführerkurses erfolgreich abgeschlossen.

Bereits am 25. bzw. 26. März 2019 konnten sie anlässlich der Probe zu Chargierte im Range eines Kpl befördert werden. Herzliche Gratulation!


       
Stefan Zemp bei seiner Lektion         Andi Ruckli im Leitungsdienst

 

Fünf neue Angehörige der Feuerwehr
Aus der Feuerwehr entlassen wurden: Astrid Bürkli (10 Jahre), Erwin Arnet (25 Jahre) und Toni Studer (30 Jahren). Alle Austretenden haben für die Feuerwehr wertvolle Dienste geleistet. Bei zahlreichen Proben und Einsätzen haben sie sich für die Bevölkerung von Buttisholz eingesetzt. Dafür gebührt ihnen ein herzlicher Dank. Im Gegenzug konnten folgende Personen neu in der Feuerwehr begrüsst werden: Mirjam Frey, Kilian Bucheli, Lukas Bühlmann, Micha Glanzmann und Michael Mathys. Sie stellten sich persönlich kurz vor. Somit verfügt die Feuerwehr aktuell 82 Angehörige.

Nach dem Grosswort des Gemeinderates, überbracht durch Gemeinderätin Irene Zemp bedankte sich Kommandant Markus Geisseler zum Schluss bei allen Feuerwehrangehörigen für ihren Einsatz. Er freut sich, mit einem motivierten Feuerwehrteam auf ein reibungsloses Feuerwehrjahr 2019 und hofft auf wenig Ernstfälle.

Oblt René Unternährer bedankte sich bei Kdt Markus Geisseler für seinen immensen und unermüdlichen Einsatz für die Feuerwehr. Dei Versammlung dankten Markus mit lang anhaltendem Applaus.

Mit den Worten "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr", schloss Kdt Markus Geisseler den offiziellen Teil der Agathafeier.

 

Agathafeier 2019

Am Samstag, 02. Februar 2019, versammelten sich die Eingeteilten der Feuerwehr Buttisholz zur jährlichen Agathafeier. Die von Pfarrer Edi Birrer gestaltete Messe in der Pfarrkirche wurde durch Hildegard Hurni mit ihrem eindrücklichen Spiel auf der Orgel und durch Daniela Hurni mir ihrer Begleitung auf der Posaune umrahmt.

Anschliessend an die Messe wurde der neue Atemschutzbus auf dem Schulhausplatz offiziell eingeweiht und den Angehörigen der Feuerwehr übergeben. Die Firma Vogt AG, Oberdiessbach, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und gratuliert zum neuen AS Bus. 

Vor dem geschäftlichen Teil wurde im Gemeindesaal ein feines Nachtessen zubereitet von der Metzgerei Schnyder und ihrem Team serviert. Kommandant Markus Geisseler begrüsste die Gäste und die anwesenden Angehörigen der Feuerwehr. Im vergangenen Jahr fanden insgesamt 50 Proben statt. Die Einsatzübung fand am höchsten Punt von Buttisholz, auf dem Blumenberg, statt.  

45 Einsätze
Im vergangenen Jahr wurde die Feuerwehr Buttisholz zu 45 Einsätzen gerufen. Mit einem Grossaufgebot rückte die ganze Wehr zweimal aus. Bei den restlichen Einsätzen handelte es sich mehrheitlich um kleinere Ereignisse. Auf dem Einsatzprotokoll finden sich unter anderem Fehlalarme, Wespennester entfernen, Jaucheunfall, Wasserleitungsbruch, Tierrettung und Nachbarschaftshilfe in Nottwil. Total wurden so 1017 Einsatzstunden geleistet.  

Ehre, wem Ehre gebührt
Auch dieses Jahr konnten einige Angehörige der Feuerwehr für ihr langjähriges Engagement im Dienste der Öffentlichkeit geehrt werden. Seit 10 Jahren unterstützen Korporal Peter Hug, Korporal Philipp Riechsteiner, Soldaten Jost Amrhyn und Soldatin Astrid Bürkli. Korporal Alfons Lustenberger und Korporal Markus Schärli durften die Ehrung für 15 Jahre entgegennehmen. Bereits seit 20 Jahren darf man auf die Mithilfe von Oberleutnant René Unternährer, Korporal Philipp Bucher und Korporal Josef Burri zählen. Für das grosse Engagement von 25 Jahren Dienst darf sich Soldat Erwin Arnet ehren. Mit viel Herzblut sind Korporal Thomas Häller und Soldat Toni Studer seit 30 Jahren aktiv in der Feuerwehr. Neben den Ehrungen stand auch eine Beförderung auf der Traktandenliste. Fahrer- und Maschinisten-Chef Leutnant Kurt Ziswiler wurde zum Oberleutnant befördert.  

Fünf neue Angehörige der Feuerwehr
Aus der Feuerwehr entlassen wurden: Astrid Bürkli (10 Jahre), Erwin Arnet (25 Jahre) und Toni Studer (30 Jahren). Alle Austretenden haben für die Feuerwehr wertvolle Dienste geleistet. Bei zahlreichen Proben und Einsätzen haben sie sich für die Bevölkerung von Buttisholz eingesetzt. Dafür gebührt ihnen ein herzlicher Dank. Im Gegenzug konnten folgende Personen neu in der Feuerwehr begrüsst werden: Mirjam Frey, Kilian Bucheli, Lukas Bühlmann, Micha Glanzmann und Michael Mathys. Sie stellten sich persönlich kurz vor. Somit verfügt die Feuerwehr aktuell 82 Angehörige.

Nach dem Grosswort des Gemeinderates, überbracht durch Gemeinderätin Irene Zemp bedankte sich Kommandant Markus Geisseler zum Schluss bei allen Feuerwehrangehörigen für ihren Einsatz. Er freut sich, mit einem motivierten Feuerwehrteam auf ein reibungsloses Feuerwehrjahr 2019 und hofft auf wenig Ernstfälle.

Oblt René Unternährer bedankte sich bei Kdt Markus Geisseler für seinen immensen und unermüdlichen Einsatz für die Feuerwehr. Dei Versammlung dankten Markus mit lang anhaltendem Applaus.

Mit den Worten "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr", schloss Kdt Markus Geisseler den offiziellen Teil der Agathafeier.

       
Kdt Markus Geisseler führt wie gewohnt sehr speditiv durch die Versammlung         Für 30 (!) Jahre geehrt: Kpl Thomas Häller, Sdt Toni Studer
       
Gemeinderätin Irene Zemp befördert Kurt Ziswiler zum Oberleutnant         Und nach der Feier: Party!!
Mit diesem Hammer ist die Aufgabe nicht einfach
         
Unsere Top-Barkeeper: Markus Schärli und Markus Burger
DJ Reto Meier (an der Arbeit, daher nicht auf dem Bild)
Herzlichen Dank!!!
Es war so genial.
         
           
 

Neuer Atemschutz-Bus ist eingetroffen

Der neue Atemschutz-Bus ist eingetroffen. Am 19. Dezember 2018, am Abend, konnten die Atemschützler den Bus besichitigen und mit einer internen kleinen Einweihung das neue Fahrzeug übernehmen. Das Fahrzeug steht für Einsätze bereit. Es wird später offiziell übergeben und eingesegnet.

Zahlreich besichtigten die Atemschützler "ihr" neues Fahrzeug und die Einrichtungen und sind für Einsätze gerüstet.

Neuer AS-Bus Neuer AS-Bus
Der neue AS-Bus, von der Seite, ... ... von hinten, ...
Neuer AS-Bus Neuer AS-Bus
... von vorne, ... ... und von der Seite.
Neuer AS-Bus Neuer AS-Bus
Kdt Markus Geisseler, sichtlich stolz
auf das neue Fahrzeug, ...
ebenso die Vertreterin des Ge-
meinderates, Irene Zemp, ...
Neuer AS-Bus
... und nicht zu vergessen das tolle Buffet von Four Katrin Latscha!
Herzlichen Dank, Katrin!
 
 

Brand Radlader in Schnitzellager

Am 19. Juni 2018 brannte ein Radlader in einem Schnitzellager in der Gewerbezone Buttisholz. Für den Einsatz war die ganze Wehr Buttisholz sowie ein Einsatzelement der Feuerwehr Nottwil ebenfalls aufgeboten.

Mit einem Schaumteppich konnte der Brand rasch gelöscht werden und ein Ausbreiten verhindert werden. Der Radlader könnte aus der Lagerhalle gezogen werden und anschliessend die angesengten Schnitzel entfernt werden.

Radlader wird gelöscht
 Der Radlader wird mit Schaum gelöscht
Radlader wird wurde aus der Halle gezogen
Der geborgene Radlager im Freien.
   
   

Gewässerverschmutzung

Am 20. April 2018 ging um ca. 08.00 Uhr ein Alarm ein: Diesel ausgelaufen. Ein Lastwagen touchierte eine Mauer. Dabei wurde der Dieseltank aufgeschlitzt. Der Tank konnte vor Ort nicht repariert werden, der beschädigte LKW musste abgeschleppt werden. Schächte mussten ausgepumpt werden.

Dieseltank aufgeschlitzt
 Der defekte Dieseltank.... (Foto: Kantonspolizei Luzern)
beschädigter Tank Der defekte LKW
 Der beschädigte Tank, bereits "verpackt". (Foto: ru) Der LKW musste abgeschleppt werden.  (Foto: ru)
Die Antriebswelle wird abgehängt die Werkstatt
Die Antriebswelle muss abgehängt werden.  (Foto: ru) Abschlepp-LKW mit Werkstatt...  (Foto: ru)
Schachtreinigung .. und nun fahren die LKW weg
Schächte mussten abgepumpt werden.  (Foto: ru) Der Abschlepp-LKW zieht den LKW.  (Foto: ru)

 

 

   
 
 
 
 
 
 
 
  News/a> / Einsätze / Proben / Impressionen / Wir über uns / Kader / Mannschaft / Organigramm / Fahrzeuge / Chronik / Feedback / Gästebuch / Links / Home / E-Mail @